Nichols: Tennessee vs. Texas units desk for Wild West-style showdown in Omaha

OMAHA, Neb. – A lonely tumbleweed blows across the landscape. Wind howls in the distance. Spores clink in the dust.

We knew it could happen sometime in this year’s College World Series, also known as The Greatest Show on Dirt.

And now the showdown is here: Tennessee vs. Texas.

Hand to hand. One UT vs. the other UT. Winner continues, loser goes home.

By then, you’ve heard all the fuss (and probably some more) about today’s matchup.

But the point cannot be overstated: No. 3 Tennessee vs. No. 2 Texas is going to be a grudge match. A life and death struggle. A horny afternoon (pun intended) between two of the best teams and most electric fan bases in college baseball.

So before we dive into the analysis, here are a few interesting off-field comparisons and edges that will get you into today’s first pitch (1 p.m. CT, ESPN).

PMS 151 vs. Texas Burnt Orange

Let’s start with the obvious: the orange comparison.

Now let’s get that out of the way: I’ll admit my nursery was burned orange for a while. And i liked it.

Tennessee Orange doesn’t work on four walls. It’s too “out there”, at least for my 8 year old taste.

But in uniforms? This orange pops like nothing else in the country.

That makes Tennessee unique when compared to the longhorns’ interesting mix of red, yellow, and mud brown.

This is what makes the “Vols” script so cute, regardless of whether the script is set in white on a bright orange jersey or emblazoned in orange on what is perhaps the best cream-colored uniform in baseball (sorry, braves).

Overall, Tennessee’s PMS 151 is one of the greatest colors in any sport, and I think Nike’s designers would agree with that.

So it’s this bright orange – at least when combined with the stadium-moving, well-traveled, SEC-tested fans of the Vols – that gave Tony Vitellos Club our first off-field advantage.

Famous alumni

Second, we come to the alumni chapter.

No, not that group of people you meet up with every week to cheer your team on from a random bar in a town you moved to for work.

I’m talking about the part of this column where we look at another notable comparison between these schools: the famous graduates.

And the lists are pretty impressive.

For Tennessee we start with Peyton Manning. Aptly known as “The Sheriff,” Manning is an NFL Hall of Famer, vol-legend, voice communications graduate, and 1997 Heisman winner – for those who are not Charles Woodson.

Manning is also known for saying a lot of “Omaha” – especially when he was with the Broncos – and the GIF was used a lot last Sunday when Tennessee took its place in You-Know-Where.

Manning even made a hilarious appearance on a Tennessee video last week, correcting Tony Vitello on how to correctly pronounce the name of the CWS host city.

But where does it not have to appear? TD Ameritrade Park, especially on Tuesday afternoons – at least if Tennessee wants to win.

In recent years, Manning – while popular across the Volunteer State – has been notoriously associated with the Vols losing when he’s in the stands.

While alumni status is great and Manning has done way more than his fair share for the University of Tennessee, I think fans won’t want him anywhere near Nebraska anytime soon.

Aside from Manning, another famous Tennessee alum is ESPN personality Paul Finebaum.

Of course, Finebaum cut his teeth off at the Tennessee student newspaper The Daily Beacon before graduating with a political science degree in 1978.

He has since skyrocketed to become arguably the most famous SEC soccer personality of all time, as well as the most hated man in the state of Alabama.

For Texas, no name is synonymous with the Longhorns as Mr. “Alright, Alright, Alright” himself, Matthew McConaughey.

As an actor, McConaughey made his first breakthrough in 1993 comedy Dazed and Confused. He followed in a few other supporting roles before starring as Jake Brigance, a small town attorney, in the film adaptation of John Grisham’s A Time to Kill. This book is still one of my favorites, and McConaughey was phenomenal.

He has since starred primarily in romantic comedies and received an Emmy nomination for his role in True Detective.

But McConaughey did a lot more than just acting, as evidenced by his role as “Minister of Culture” on the 40 acres. What does this role include? I’m not totally sure.

However, I’m sure Texas will continue to give the green light – also the name of McConaughey’s insightful 2020 novel, see what I did there? – for every idea sparked by its most electrifying, versatile alumnus.

In addition to McConaughey, Laura Bush and Owen Wilson are two other famous Texas alums.

I really couldn’t decide which one, so I went for both. While it’s probably not a good thing that I have a hard time choosing between a former first lady and a blonde actor whose most famous word is “wow”.

Anyway, let’s get into that.

Bush has a master’s degree in Texas, technically, as she received her bachelor’s degree from SMU before graduating with a library science degree in Austin.

She married former President George W. Bush in 1977 and, as the First Lady of Texas, focused on health, education, and literacy initiatives.

As the First Lady of the United States, Bush did even more. She continued her brand interests of education and literacy by doing the annual National book festival in 2001 to promote global education. She also campaigned for women and represented the United States on disease-related international travel.

She has made several other public appearances since leaving the White House, most recently at the inauguration of President Joe Biden in 2021.

As mentioned, Wilson’s best-known word is monosyllabic. But he’s done a lot more in his illustrious comedic career.

Wilson, an American actor, producer, and screenwriter, received an Oscar nomination for the 2001 film Royal Tanenbaums. He also starred in the 2011 film Midnight in Paris – another good one if you haven’t seen it before – and was nominated for a Golden Globe Award.

Wilson’s more famous comedic roles can be seen in the series Wedding Crashers, You, Me & Dupree (grossly underrated), The Internship and The Night at the Museum.

Wilson was also moved to tears in Marley & Me and became America’s most popular racing car in his role as the voice of Lightning McQueen in the Cars series.

These are also just a few alumni from each school. But just like in his days against Florida, Peyton Manning can’t win here. Texas takes this off-field edge through a landslide.

Remember the Alamo

They needed to know it was coming, even though it and the other two criteria listed above did not affect the end result of today’s game.

If your high school history teachers were as good as me, you know the story. But here we go anyway.

In November 1835, Davy Crockett and 30 other men drove west to Texas. They stopped in Jackson, Tennessee, and moved on to Little Rock before arriving in Lone Star State in early 1836.

On February 8, Crockett arrived at the Alamo Mission. A little over two weeks later, General Antonio López de Santa Anna led soldiers in a siege of the building.

On February 25, over 200 Mexican soldiers posed outside the walls of the Alamo before firing at will. Crockett and Company returned the favor and sent the Mexican soldiers into retreat after a 90-minute battle.

Another battle took place on March 6, in which Crockett died valiantly defending the Alamo when Mexican soldiers took control.

Santa Anna was finally captured during the Battle of San Jacinto in 1836 when Texas forces shouted “Remember the Alamo!” Sam Houston then forced Santa Anna to sign an agreement that would end hostilities.

This agreement also marked the first steps in Texas’ independence from Mexico. Texas officially became the 28th state in the Union in December 1845, though formalities weren’t completed until 1846.

So the Tennessee Volunteers helped save Texas and gave the Vols today’s final off-field advantage.

The essentials: insights into the field

If you’ve come this far, congratulations. You are finally on the important part.

While the above comparisons are all fun, what really matters is what happens between the white lines.

And this is where Tennessee takes advantage of the final advantage in this column.

Yes, Texas (47-16) will be furious if there is a heartbreaking 2-1 loss to the state of Mississippi on Monday night. Yes, Texas outlasted one of college baseball’s favorite stories in the USF, beating the Bulls 4-3 and 12-4 in the Austin Super Regional.

But the Horns have also lost three times in a row this season, while the Vols (50-17) are 15-1 after 16 of those losses.

Three of the above 15 wins came in an SEC baseball tournament that began with the Vols losing to a controversial call to Alabama. In addition, Tennessee has six winning streaks of at least five games after one defeat.

The only consecutive declines were against the state of Indiana in late February.

Four months later, the stakes are much higher. Win or go home.

But the Vols have often had their backs to the wall. Just check out these examples from Hoover, or check out Evan Russell’s Grand Slam versus Vanderbilt, Max Ferguson’s Walk-Off versus Arkansas, or Drew Gilbert’s Walk-Off Grand Slam versus Wright State.

So, yes, Vitello was right when he said on Sunday that the Vols are “built for this”.

But the Tennessee manager added that his team “has a brand name to rejuvenate”.

This type of imprinting usually works well on cattle – especially after adding Jason Russell’s fiery statement to WBIR.

“He’s got something burning inside,” said Russell. “I can promise you, the state of Tennessee, that you will do your best in this area.”

See you at TD Ameritrade.

Sofia Vergara and Heidi Klum showcase their wild eye for fashion at AGT

Sofia Vergara and Heidi Klum show their wild eye for animal print style as they make their fashionable grand entrances to the AGT

Sofia Vergara and Heidi Klum Show off their wild eye for style when they arrived on the set of America’s Got Talent On Monday.

The 48-year-old Modern Family actress wore a blue cheetah print tank top while her 47-year-old co-star made her grand entrance in a snakeskin print belt.

Heads turned as the fashionable duo walked onto sunny Pasadena with huge smiles on their faces. California to adjust.

To look good! Sofia Vergara and Heidi Klum showed their wild eye for style when they arrived on the set of America’s Got Talent in Pasadena on Monday

Although it was Monday, Heidi beamed with joy in her flowing white dress with a fringed hem.

The statue-like model of the runway was a sight to behold as she strutted in strappy peep-toe heels with a taupe handbag on her arm.

She worked a head full of sleek and straight curls along with stylish fringes.

Sofia was the epitome of California, cool in her ripped rolled up jeans and black Christian Louboutin heels.

Good mood: Although it was Monday, Heidi beamed with joy in her flowing white dress with a fringed hem

Good mood: Although it was Monday, Heidi beamed with joy in her flowing white dress with a fringed hem

Jean-ius!  Vergara was wearing ripped jeans and a pair of Christian Louboutin heels Something blue: the star carried her things around in an elegant azure bag

Jean-ius! Vergara was wearing ripped jeans and a pair of Christian Louboutin heels

Straight hair in the wind, the actress looked radiant, with a red hue on her lips and a bright shade of rouge.

She embellished the look with a gold necklace and dangling turquoise earrings.

With Heidi and Sofia arriving in their most fashionable shape, co-judge Howie Mandel seemed ready to make the waves.

Fan favorite!  Klum stopped to sign autographs

Fan favorite! Klum stopped to sign autographs

Although the star was miles from the nearest beach, he arrived with a wetsuit, flip-flops and a boogie board in his arms.

He gave everyone a thumbs up, a blue face mask hiding his expression.

America’s Got Talent season 16 premieres June 1, and familiar faces like Sofia, Heidi, Howie and Simon Cowell will return to judge the latest crop of aspiring entertainers.

Terry Crew will also return as the show host.

America’s Got Talent season 15 had to make serious adjustments following the start of the coronavirus pandemic, including losing a studio absence.

Surfin 'USA!  Even though Howie Mandel was miles from the nearest beach, he arrived with a wetsuit, flip-flops and a boogie board in his arms

Surfin ‘USA! Even though Howie Mandel was miles from the nearest beach, he arrived with a wetsuit, flip-flops and a boogie board in his arms

advertising

Large sports-entertainment mission, Phoenix Rising soccer stadium, resort growth to spice up Wild Horse Move

Ein 11-stöckiger Turm erhebt sich im Wild Horse Pass Hotel. Das erweiterte Hotel, ein neues Stadion für die Fußballmannschaft von Phoenix Rising und eine riesige Sport- und Unterhaltungsentwicklung von 300 Hektar werden neue Einnahmequellen für die Gila River Indian Community und Arbeitsplätze für GRIC und das nahe gelegene West Chandler and Tempe schaffen. –Wrangler News Foto von Lee Shappell

West Chandler und Tempe stehen vor einem großen Zustrom von Sport-, Unterhaltungs- und Erholungsmöglichkeiten sowie Beschäftigungsmöglichkeiten mit der Ankündigung massiver Projekte, die eine Miniaturstadt am Wild Horse Pass am Gila River Indianerreservat schaffen werden.

Kommen Sie zum Wild Horse Pass, südwestlich des Autobahnkreuzes Interstate 10 / Loop 202 in West Chandler:

  • Ein 11-stöckiger zweiter Hotelturm im Wild Horse Pass Hotel, der die Kapazität auf 447 Zimmer fast verdoppelt.
  • Eine 300 Hektar große kommerzielle Kleinstadtentwicklung, die von einem Veranstaltungszentrum und einem Konzertamphitheater geleitet wird und über ein Jahrzehnt hinaus eingeführt wird. Der Plan umfasst fünf weitere Hotels, einen Themenpark, einen Wasserpark, einen Timesharing-Komplex, einen dritten Golfplatz, ein stark erweitertes Reitzentrum, Villen, Einzelhandels- und Büroflächen.
  • Die Interstate 10 wird auf vier Fahrspuren erweitert, plus eine Fahrspur für Fahrzeuge mit hoher Belegung in jede Richtung von der Interstate 17 in der Nähe der Innenstadt von Phoenix bis zur Schleife 202 vor der Haustür des Wild Horse Pass. Eine Studie hat auch begonnen, die Autobahn auf drei Fahrspuren nach Süden zur State Route 387 in Casa Grande zu erweitern, der letzten 26-Meilen-Strecke der zweispurigen Autobahn zwischen Phoenix und Tucson, um den Zugang zum Wild Horse Pass von zentral und südlich zu erleichtern Arizona. Dies geschieht etwas mehr als ein Jahr nach der Eröffnung des Loop 202-Segments, das die I-10 in West Chandler mit der I-10 in West Phoenix verbindet, wodurch die Fahrt für die Bewohner des West Valley schneller und einfacher wird.
  • Und eine Fußballmannschaft von Meisterschaftskaliber in einem neuen Stadion mit 10.000 Sitzplätzen, als der Phoenix Rising Football Club im März in das Reservat umzieht.

Eine Darstellung des umgebauten Wild Horse Pass Casino.

Die Projekte werden der Gila River Indian Community neue Einnahmequellen bieten und in den nächsten 10 Jahren Tausende von Arbeitsplätzen beim Aufbau schaffen.

“Der neue Entwicklungsplan wird außergewöhnliche Unterhaltungs- und Lifestyle-Erlebnisse schaffen, neue Arbeitsplätze für Community-Mitglieder schaffen und unsere Kultur und unser Erbe weiterentwickeln”, sagte David White, General Manager der Wild Horse Pass Development Authority.

Eine Darstellung des Fußballstadions mit 10.000 Sitzplätzen des Phoenix Rising FC, das auf allen vier Seiten erweitert werden kann, und des Trainingskomplexes am Wild Horse Pass.

Die neue Entwicklung wird ein bereits lebhaftes Wild Horse Pass-Gebiet bereichern, das zwei High-End-Resorthotels umfasst – das Gila River Hotel & Casino und das Sheraton Grand am Wild Horse Pass, das Aji Spa, das Einkaufszentrum Phoenix Premium Outlets, den Wild Horse Pass Motorsports Park und den See. Bondurant Hochleistungsfahrschule, Rawhide Western Town & Event Center, Whirlwind Golf Club, Huhugam Heritage Center und KOLI Equestrian Center.

Das Ziel beim Ausbau ist es, den Wild Horse Pass zum wichtigsten Ziel für Sport, Unterhaltung und Erholung in Arizona zu machen.

Stadion, Trainingskomplex für Phoenix Rising

Pünktlich zur Eröffnung der United Soccer League am 1. Mai wird für den Phoenix Rising Football Club ein Stadion mit 10.000 Sitzplätzen und großem zweiseitigem Videoboard am Wild Horse Pass bereitstehen. –Phoenix Rising FC-Rendering

Der Fußballkomplex wird der erste sein, der im März pünktlich zum Training in der Vorsaison von Phoenix Rising FC und zur Eröffnung der United Soccer League am 1. Mai eröffnet wird.

Der Club spielte in den letzten vier Jahren im Casino Arizona Field mit 6.200 Sitzplätzen nordöstlich des Autobahnkreuzes Loop 101 / Loop 202 in der Nähe von Scottsdale. Das Team war vor COVID-19 23 Spiele in Folge ausverkauft und baute auf den Tribünen eine lautstarke, treue Fangemeinde und ein erfolgreiches Produkt auf dem Feld auf. The Rising erreichte das USL-Meisterschaftsspiel 2020, aber die Pandemie erzwang die Absage des Spiels.

Die Anlage war nicht fanfreundlich.

Die Rising und die Gila River Indian Community werden sich die Kosten für das noch nicht genannte Stadion mit 10.000 Sitzplätzen teilen, das erweiterbar ist und den Plan des Clubs beschleunigen könnte, sich zu einem Major League Soccer-Franchise zu entwickeln. Die Teambeamten sagten, sie würden versuchen, MLS-Vorsaison-Spiele für das neue Stadion zu gewinnen.

Spieler und Mitarbeiter des Front Office von Phoenix Rising FC erhalten einen ersten Einblick in die Übungsfelder in ihrer neuen Trainingsanlage am Wild Horse Pass. –Phoenix Rising FC Foto

“Diese Partnerschaft mit der Gila River Indian Community ermöglichte es uns, unsere Kapazitäten schnell zu erweitern, unser Fanerlebnis zu verbessern, was für unsere Organisation äußerst wichtig ist, und langfristig aufregende Dinge zu ermöglichen”, sagte Bobby Dulle, General Manager von Rising. „Also hat es viele Kästchen für uns überprüft. Wir hatten großartige vier Jahre, in denen wir waren, aber dies ist nur eine Gelegenheit für uns, die sehr viel Sinn machte. “

Die Übungsfelder sind fertig. Die Arbeiten am Stadion schreiten voran.

“Alles passiert gerade in und um die Anlage in einem unglaublichen Tempo”, sagte Dulle.

Fans werden mehrere Verbesserungen gegenüber der vorherigen Einrichtung des Risings bemerken, darunter einen schnelleren Ein- und Ausstieg mit mehr Zugangspunkten, asphaltierten Straßen und Parkplätzen, eine große zweiseitige Videotafel, verbesserte VIP-Luxusbestuhlung und einen neuen familienfreundlichen Bereich für den allgemeinen Eintritt gegenüber dem lebhafte Los Bandidos- und Red Fury-Fangruppen, größerer Pressekasten, verbessertes Soundsystem, neue Umkleideräume und permanente Toiletten mit Sanitäranlagen.

“Wir haben Porta Johns benutzt”, sagte Dulle. „Unsere Fans, unsere Partner und unsere Premium-Gäste werden alle von ihrer Erfahrung in diesem Jahr begeistert sein. Einige Premium-Sitzplätze werden geschlossen und klimatisiert, andere im Freien. Was wir gefunden haben, und das ist eine einzigartige Sache beim Fußball, sind die Fans, die stehen und singen und singen, wenn wir Tore schießen und auf ihre Trommeln schlagen. Das ist der Klang von Fußball. Die Menschen bevorzugen es, draußen zu sein und die Energie der Menge und der Umgebung zu spüren, und es ist eine fantastische Erfahrung. Wir werden 10.000 Zuschauer haben, aber wir werden immer noch ein intimes Gefühl haben und das motiviert unsere Spieler. “

Der 2. Turm im Wild Horse Pass Hotel wird diesen Herbst eröffnet

Ein zweiter 11-stöckiger Turm (rechts), der das Inventar der Zimmer im Wild Horse Pass Hotel & Casino fast verdoppelt, soll diesen Herbst eröffnet werden. –Wild Horse Pass Hotel & Casino-Renderings

Bei der ersten Erweiterung des Wild Horse Pass Hotel & Casino seit seiner Eröffnung im Jahr 2009 am 5040 Wild Horse Pass Blvd. ist der Aufbau eines 11-stöckigen zweiten Turms nahezu abgeschlossen.

Es werden 205 Gästezimmer hinzugefügt, darunter 37 Suiten – zwei davon 1.500 Quadratmeter große Platinum-Suiten – und der Lagerbestand des Hotels auf 447 Zimmer erhöht. Der neue Turm wird über ein Restaurant auf dem Dach verfügen, das einen Speisesaal mit Blick auf den Sonnenuntergang über den Estrella-Bergen bietet. Eine Bar und eine Lounge befinden sich im zweiten Stock.

Eine Darstellung der Lobby des neuen Turms im Wild Horse Pass Hotel & Casino.

Zwei neue Swimmingpools, darunter ein Erwachsenenpool für Gäste ab 21 Jahren und der Oasis-Pool mit Whirlpools, Cabanas sowie einer Bar und einem Grill, sind im 143-Millionen-Dollar-Projekt enthalten.

“Diese Erweiterung unterstützt unsere Vision, Wild Horse Pass, GRIC und dem Großraum Phoenix zusätzliche wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten”, sagte Donald Antone, Vorsitzender des Board of Directors der Wild Horse Pass Development Authority.

Eine Darstellung des Innenraums des neuen Turms im Wild Horse Pass Hotel.

Das Casino und das Kongresszentrum werden ebenfalls verbessert. Neue Farben, neue Teppiche, neue Beleuchtung und ein 80 mal 12 Fuß großer LED-Bildschirm sind Teil des Casino-Upgrades. Das Kongresszentrum erhält zusätzliche 18.000 Quadratmeter im Innenbereich und zusätzliche 4.000 Quadratmeter im Freien.

“Diese Erweiterung ist eine bedeutende Investition in die Gila River Indian Community und ein Symbol für ein neues Kapitel in unserer Geschichte”, sagte Kenneth Manuel, CEO von Gila River Hotels & Casinos. “Es spiegelt unser Engagement wider, durch verbesserte Erfahrungen und Annehmlichkeiten führend in der Spiele- und Gastgewerbebranche zu sein, und wir freuen uns darauf, die Kultur unserer Gemeinde im Expansionsprojekt weiterhin zu vertreten.”

Massive Entwicklung entlang der I-10, Schleife 202

In den nächsten 10 Jahren soll am Wild Horse Pass eine 300 Hektar große Ministadt mit Schwerpunkt auf Sport, Unterhaltung und Erholung errichtet werden. –Wild Horse Pass Development Authority-Grafik

In diesem Monat hat die Wild Horse Pass Development Authority Sunbelt Holdings mit Sitz in Scottsdale ausgewählt, um die kommerzielle Entwicklung von 3.300 Acres am Wild Horse Pass südlich und westlich des Hotels, Casinos und Outlet-Centers entlang der I-10 und der Loop 202 zu leiten.

“Wir sind dankbar, ausgewählt worden zu sein, um zu einem entscheidenden Zeitpunkt für die Entwicklung eine Partnerschaft mit der Wild Horse Pass Development Authority und der Gila River Indian Community einzugehen”, sagte John Graham, Vorsitzender und CEO von Sunbelt Holdings. “Wir setzen uns dafür ein, das Erbe und die Kultur der Gemeinschaft zu würdigen und ein Ortsgefühl zu schaffen, das den Weg für die Zukunft ebnet.”

Zu Sunbelt’s Immobilienentwicklungsportfolio im Tal gehören Marina Heights am Tempe Town Lake und der Forschungspark der Arizona State University in South Tempe.

Der Umfang dieses Projekts geht über diese beiden Entwicklungen hinaus.

Der Wild Horse Pass-Masterplan wurde vom Projektteam von CallisonRTKL, Kimley Horn und Elliott D. Pollack & Company entwickelt.

Sunbelt Holdings wird die vom Master geplanten Entwicklungsbemühungen leiten und Asset Management-, Baumanagement- und Marketingdienstleistungen für den Masterplan erbringen.

“Die nachgewiesene Expertise und der Ruf von Sunbelt Holdings bei der Entwicklung von Masterplänen, ihr Blue-Ribbon-Portfolio und ihre tief verwurzelten Community-Verbindungen haben sie zum idealen Partner für dieses Expansionsprojekt gemacht”, sagte White, der General Manager von WHPDA.

Zwei I-10-Erweiterungsprojekte stehen an

Das dreijährige I-10 Broadway Curve-Projekt, mit dem die Autobahn auf vier Fahrspuren sowie eine HOV-Fahrspur von der Innenstadt von Phoenix zum Wild Horse Pass erweitert wird, beginnt in diesem Sommer. –ADOT-Grafik

Gerade als die Fertigstellung von Loop 202 den Zugang zum Wild Horse Pass vom West Valley aus eröffnete, dauerte die dreijährige Laufzeit I-10 Broadway-Kurvenprojekt, das diesen Sommer von der Interstate 17 in der Nähe der Innenstadt von Phoenix nach Süden bis zur Schleife 202 beginnen soll, wird den Zugang vom Stadtzentrum und vom North Valley aus verbessern.

Das Projekt wird eine zusätzliche Fahrspur in jede Richtung und einen neuen Verkehrsknotenpunkt an der State Route 143 hinzufügen, um die Verbindung zum internationalen Flughafen Phoenix Sky Harbor zu verbessern.

Die Erweiterung der I-10 nach Süden bis zur Casa Grande wird noch weiter fortgeschritten sein, aber das Verkehrsministerium von Arizona hat in Zusammenarbeit mit der Gila River Indian Community, dem Bureau of Indian Affairs, der Federal Highway Administration und der Maricopa Association of Governments eine Studie begonnen ein Ziel der Reduzierung von Verkehrsstaus auf der Autobahn an der Ausfahrt Wild Horse Pass.

Die Studie zum I-10 Wild Horse Pass Corridor enthält einen Blick auf die Verbreiterung der Autobahn auf drei Fahrspuren bis zur Casa Grande. –ADOT-Grafik

Diese Studie beinhaltet, ob die Fahrspur für Fahrzeuge mit hoher Belegung auf der I-10 südlich von Loop 202 bis zum Autobahnkreuz Riggs Road erweitert werden soll, sowie Verbesserungsmöglichkeiten für bestehende Abzweigungen und Straßen, die die I-10 entlang dieses Korridors überqueren.

Die Städte Casa Grande, Coolidge und Florence im Pinal County wachsen rasant.

Fußball ist besonders in Tucson und Casa Grande beliebt.

Die I-10-Brücken über den Fluss Gila sind Teil eines separaten Projekts.

Aktualisierungen finden Sie auf der Website der Studie. i10Wild Horsepasscorridor.com.

Dient Ihr Unternehmen South Tempe oder West Chandler? Wrangler News / wranglernews.com Anzeigen erzielen Ergebnisse! Um eine Print- oder Online-Anzeige zu kaufen, wählen Sie 480-966-0837. Hast du eine Story-Idee oder einen News-Tipp? Rufen Sie uns unter 480-966-0837 an.