Walgreens shares surge on plans to spice up give attention to well being providers

Walgreens Boots Alliance‘s new CEO Roz Brewer said Thursday the drugstore chain will sharpen its focus on healthcare and make it the company’s “new growth engine”.

Speaking at a virtual investor’s day, she said the company’s nearly 9,000 stores in the United States will become places where customers can go to a doctor’s appointment, take medical tests, and seek advice from a nurse or pharmacist. These services will be under a new division of the company called Walgreens Health.

“This new Walgreens Health will make a difference and move us away from retail and just dispense drugs,” she said in an interview with CNBC’s Bertha Coombs. “It will be about the life we ​​lead and the life we ​​touch and the life we ​​can convey to doctors and clinicians in our buildings, both physically and digitally.”

Investors seemed receptive to Walgreens’ plan. Shares closed 7.4% on Thursday at $ 50.77. This year, stocks are up more than 29% so far.

Brian Tanquilut, a stock research analyst at Jefferies, said Walgreens achieved what many investors wanted Thursday by setting out how it will become a proactive player in healthcare.

“Right now people are saying, ‘This is a solid strategy and we’re giving you some credit for it,'” he said.

Walgreens plan is to open hundreds of primary care clinics, shake up the choice of in-store goods, and get stakes in multiple healthcare companies.

The company expects this strategy to pay off in the years to come. For the next year, adjusted earnings per share on a constant currency basis is expected to show flat growth, it said. However, growth will accelerate, so adjusted earnings per share will grow about 4% annually for the next three years. Beyond fiscal 2024, the company’s growth algorithm will result in adjusted earnings per share growth of between 11% and 13%.

Brewer referred to the companies Fourth Quarter Results as proof that Walgreens is built on solid foundations.

Tanquilut said the new vision for Walgreens is a notable linchpin.

“They’re turning the pharmacy into a health center,” he said. “Instead of relying on retail, the value driver is no longer controlling scripts [prescriptions] from the pharmacy. It actually provides care and makes the patient loyal to business. “

Expansion of the health system

It recently decided Invest another $ 5.2 billion in VillageMD, a primary care company that will operate clinics in Walgreens stores and is on track to go public in 2022. It also acquired a controlling interest in home health company CareCentrix and specialty pharmacy company Shields Health Solutions.

In addition to expanding health services, Walgreens will increase its cost savings target to $ 3.3 billion by 2024. The company decided to increase that target after saving $ 2 billion in costs, CFO James Kehoe said.

brewer took over the top management role from Walgreens in mid-March after serving as Chief Operating Officer of Starbucks and CEO of Walmart– owned by Sam’s Club.

She said the health care mission was personal to her. At the company’s Investor Day, she recalled the last months of her mother’s life as her family juggled medical bills, numerous doctors, and kidney dialysis appointments. The experience, she said, was “incredibly confusing and unwieldy and stressful”.

She said that distracted her family from what should have been the focus: enjoying the remaining time with her mother.

For so many Americans, this is the same experience – and one that Walgreens wants to solve by integrating primary care with pharmacies and freeing up more staff time to help patients.

A new look and feel in the stores

For the next several years, Walgreens leaders say consumers will see and feel the difference when they walk into neighborhood stores.

Walgreens said it will have 85 primary care clinics in stores by the end of the year. They will operate under the name Village Medical at Walgreens. By 2025, there should be at least 600 doctor’s offices in more than 30 U.S. markets, and 1,000 by 2027. More than half of them are in medically underserved parts of the country.

Walgreens Health Corners are being added in some stores and online. The retail space is occupied by medical professionals such as nurses and pharmacists who can advise patients and help them with the treatment of chronic diseases.

So far, Walgreens has opened 40 of them. By the end of this financial year there should be more than 100 and finally more than 3,000 in its branches.

Customers will be able to get other types of medical tests, such as pneumonia, strep, HIV, and sexually transmitted infections, said Walgreens President John Standley. He said the company already has pilots in place, including a test pilot for HIV in two states that expects sales of $ 26 million by fiscal 2024.

To give pharmacists time to answer customer questions, get vaccinations and other medical tests, Walgreens is opening centralized centers that fill out prescriptions and ship them to stores and homes, Standley said. It has already opened two centers in Dallas and Phoenix and plans to open an additional nine by the end of fiscal 2022, bringing the number of pharmacies served to around 3,900.

Before the store, the company’s merchandise will be “more healthy for you,” Brewer said in a CNBC interview. She said Walgreens had already seen consumers self-drawn to diet supplements and beauty products with a wellness outlook. She said more private label products will also be added.

She said Walgreens will take a close look at tobacco sales. It continued to sell cigarettes even after rival CVS Health discontinued the products in 2014.

Walgreens’ strategy is similar to that of Rivals CVS health – but with one big caveat. CVS is also an insurance provider. It Acquired Aetna in 2018 in a $ 69 billion merger. It also owns one of the largest pharmacy service managers, Caremark.

CVS has expanded its health offering in drugstores by opening emergency centers called MinuteClinics. It is turning hundreds of its stores into HealthHubs, where people can meet with a therapist, take a yoga class, or get help managing their diabetes.

According to Jefferies’ Tanquilut, CVS is pursuing a more holistic health strategy with Caremark, Aetna and their businesses. This creates natural synergies, he said, such as encouraging Aetna members to go to MinuteClinic for flu shots or urgent treatment. In addition, CVS has a “first mover advantage” by converting businesses into health goals.

He has a hold rating on Walgreens stock with a target price of $ 53, about 5% above current stock price. He has a buy rating on CVS stock with a target price of $ 95, about 12% higher than where the stock is currently trading.

On Thursday, Kehoe said that Walgreens lack of an insurance company can work to its advantage. He said the company is non-cash and focused solely on improving health outcomes. He also said Walgreens will have full-fledged primary care clinics, not the more limited services that MinuteClinic offers.

So far, Walgreens has signed agreements with Clover health, an insurance start-up from Medicare, and Blue Shield of California to provide health care services to more than 2 million members.

AJ Rice, a health services equity research analyst at Credit Suisse, said Walgreens hopes insurers will see them as “Switzerland” as their “partner of choice”.

He said CVS and Walgreens both have a great opportunity to turn retail pharmacies into collaborative healthcare touchpoints. However, he said companies need to prove they can attract people with clinical backgrounds and make the cultural shift.

It has a neutral rating on Walgreens stock with a price target of $ 48, including where the stock is currently trading, and an outperformance rating on CVS, with a price target of $ 100 above where the stock is currently trading traded.

Walgreens will look for growth in other areas as well. In the UK, boots stores are known for their wide range of premium makeup and beauty brands. Kehoe said retail traffic picked up again when the country lifted pandemic restrictions, making people more comfortable browsing the aisles and socializing.

Some of Walgreen’s beauty brands, No. 7, and Soap & Glory, are now sold by major US retailers, including target, Ulta beauty and Walmart. These brands are currently in a $ 750 million business and are expected to grow to $ 1 billion, Kehoe said.

Credit Suisse’s Rice said Walgreens executives have also hinted at reassessing some of the companies the company owns. He said investors would be watching to see if Walgreens will sell assets – like some of its international businesses – to fund some of its growth in healthcare in the US

More vaccine demand is still ahead

Covid-19 vaccines are expected to further boost business in the coming year. Walgreens administered 34.6 million vaccines for the fiscal year ended August 31. 13.5 million vaccines were administered in the fourth quarter, accounting for 21% of the total vaccines administered.

Walgreens estimates there will be 25 million Covid vaccines in the coming fiscal year as some people receive booster vaccinations and younger children are expected to qualify for the vaccinations.

But the company will also face a list of challenges retailers are currently facing. These include an increase in shoplifting, labor shortages and pandemic-induced supply chain confusion.

Walgreens is one example Closure of five additional locations in San Francisco for organized retail theft. It recently announced plans to raise the minimum wage to $ 15 an hour until November 22nd to keep up with other retailers who have raised wages or given perks.

Kehoe said the company was preoccupying the company’s health care business at a time when there was “a war for talent.” However, he said Walgreens has an easier time hiring healthcare professionals who know more about the company and “believe in the vision”.

Walgreens Boots Alliance (WBA) This fall 2021 earnings beats

Walgreens Boots Alliance surpassed Wall Street’s expectations for fourth quarter earnings on Thursday as the company saw demand for Covid-19 vaccines spike in the midst of a growing number of employer mandates.

The profits were released for virtual investors a day ago on the Walgreens CEO Roz Brewer, who joined the company earlier this year, outlined her strategy to refresh the corporate brand and drive growth.

Shares closed 7.4% to $ 50.77 on Thursday as investors processed the drugstore chain’s ambitious plans to transform into a healthcare-focused company. An integral part of that strategy was that Announcing a $ 5.2 billion investment in VillageMD, a primary care company opening clinics in Walgreens stores.

The majority stake in VillageMD will not only help Walgreens fill out prescriptions but also have doctors to write them out.

In the fourth quarter, Walgreens administered 13.5 million vaccines – almost double the expected 7 million in the three-month period. It’s ready for another wave of vaccinations as people get booster doses and It is expected that younger children will soon qualify for the recordings.

“Mandates matter,” said CEO Roz Brewer in an interview with CNBC’s Bertha Coombs. “There are a lot of companies and organizations, cities and towns that have mandates and I think it forces people to say, ‘I have to go to work. So I have to get this vaccine.’ So it creates an increase. And we see that in our shops. “

Besides, she said, people worry Covid – especially with the Delta variant. Along with the vaccination repeal, Walgreens said it had seen a boost in sales from home-based Covid testing and a recovery in demand for over-the-counter medicines for colds, coughs and flu.

Walgreens also said it achieved its goal of cutting the annual cost of its business a year ahead of schedule. CFO James Kehoe said the cost savings target would be increased to $ 3.3 billion by fiscal 2024.

He said the company expects flat adjusted earnings per share growth at constant exchange rates in fiscal 2022.

Here’s what Walgreens reported versus analyst expectations for the fourth quarter ended August 31: based on refinitive data:

  • Earnings per share: adjusted $ 1.17 versus expected $ 1.02
  • Revenue: Expected $ 34.26 billion versus $ 33.30 billion

For the quarter, net income rose to $ 627 million, or 72 cents per share. from $ 373 million, or 43 cents per share, last year. Walgreens made $ 358 million, or 41 cents per share, from its continuing operations in the most recent quarter.

With no items, however, the company made $ 1.17 per share, beating the $ 1.02 analysts surveyed by Refinitiv had expected.

Sales rose to $ 34.26 billion from $ 30.37 billion a year earlier, more than analysts’ forecast of $ 33.30 billion.

Sales online and in Walgreens stores in the US that were open for at least a year increased 8.1% year over year as consumers got Covid-19 vaccinations and filled out more prescriptions. Health and wellness product sales rose 14% year over year as consumers bought more Covid tests, vitamins and over-the-counter medicines for coughs, colds and flu at home.

Brewer said Covid vaccines had a “halo effect” when sold locally. When people went to the pharmacy for the syringe or waited 15 minutes, they bought some other goods, from beauty items to allergy medication. She said Walgreens wants to increase the number of other types of vaccines it delivers, for hepatitis B and more.

Brewer also told CNBC that the company Will take a close look at tobaccothat it kept on the shelves despite its rival CVS health drop the products.

Its international segment – which includes UK chain Boots – is recovering after the Covid-19 restrictions were lifted in July. Compared to the same quarter last year, sales online and in Boots UK stores that are open for at least a year increased 11.4% in pharmacy services and 15% in retail.

Pedestrian traffic in boat shops on highways, such as near offices and commuter centers, is recovering but is still below pre-pandemic levels, the company said.

The drugstore chain said it has given more than 40 million Covid vaccines to date. Vaccinations peaked in the third quarter with 17 million vaccinations.

At the close of trading on Thursday, the shares of Walgreens Boots Alliance are up about 27% this year. The company’s market value is nearly $ 44 billion.

Read the company’s press release here.

CVS and Walgreens have an opportunity to make Covid vaccine rollout extra equitable

Dr. Virginia Banks, eine Spezialistin für Infektionskrankheiten, gehört zu einer Gruppe schwarzer Ärzte und Wissenschaftler, die sich auf Möglichkeiten zur Lösung von Disparitäten im Gesundheitswesen konzentrieren.

Dr. Virginia Banks

Dr. Virginia Banks sagt, wenn die USA die Pandemie wirklich beenden wollen, werden sie mobile Transporter mit Impfstoffen in Gegenden nehmen, in denen die Menschen keinen Transport haben – und sogar in Friseursalons und Friseurläden schießen.

Wie Tausende von Apotheken erhalten diese Woche Dosenlieferungen und beginnen in ihren Läden mit ImpfungenDas Land macht einen bedeutenden Schritt, um mehr Amerikaner zu erreichen. Beamte und Anwälte des öffentlichen Gesundheitswesens sagen jedoch, dass dies in Gemeinden, in denen die Menschen am kranksten waren, nicht weit genug gehen wird.

Weitere schwarze und hispanische Amerikaner wurden ins Krankenhaus eingeliefert und starben an Covid-19. Sie sind oft auch mit größeren Hindernissen konfrontiert, um Impfstoffe zu erhalten: Mangel an Transportmitteln. Ein Jonglieren mit mehreren Jobs. Zögern wegen Misshandlung durch die medizinische Gemeinschaft in der Vergangenheit.

CVS Gesundheit und Walgreens wird eine größere Rolle bei den Bemühungen spielen, da ein Bundesprogramm Dosen an mehr ihrer Geschäfte und die anderer Einzelhandelsapotheken versendet. Die Erweiterung stellt eine Geschäftsmöglichkeit dar für die beiden größten Apothekenketten des Landes, da sie für jeden Impfstoff bezahlt werden und mehr Fußgängerverkehr in die Läden bringen. Der Impfstoff-Rollout wird auch das Engagement der Unternehmen für die Ausweitung des Zugangs zur Gesundheitsversorgung in schwarzen und hispanischen Gemeinden testen.

Banks, ein Arzt für Infektionskrankheiten in Ohio, ist Teil einer Interessengruppe der Infectious Diseases Society of America, die sich aus schwarzen Ärzten, Wissenschaftlern und Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens zusammensetzt, die sich mit der Beseitigung von Disparitäten im Gesundheitswesen befassen. Sie sagte, dass Gesundheitsdienstleister kreativ werden und Engagement zeigen müssen. Sie sagte, sie sollten Kliniken an vertrauten Orten wie Kirchen einrichten und “vertrauenswürdige Boten” wie Pastoren und Gemeindevorsteher gewinnen.

“Man muss sich aus kultureller Sicht ansehen, wo wir sind.” und komm zu uns “, sagte sie.

Mehr als Fairness

Die Einführung des Impfstoffs in den USA war langsam und komplex. Nachfrage nach Dosen hat Bei weitem überwog die Anzahl der Schüsse, die zur Verfügung standen, um in die Arme zu stoßen. Online-Terminsysteme waren schwierig zu navigieren und wurden von starkem Verkehr blockiert. Bisher haben nur zwei Impfstoffe eine Notfallgenehmigung der Food and Drug Administration und müssen bei kalten und ultrakalten Temperaturen gelagert werden. Und nur einige Amerikaner qualifizieren sich für den Schuss, wobei jeder Staat leicht unterschiedliche Kriterien hat, um Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand oder Arbeit einer Person abzuwägen.

In den USA wurden bis Freitag rund 48,4 Millionen Impfstoffe verabreicht Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Fast 12,1 Millionen Menschen haben beide Dosen des Impfstoffs erhalten – nur ein kleiner Teil der 331 Millionen Menschen, die in den USA leben

Das Ziel des Landes ist es, zwischen 70% und 85% der US-Bevölkerung – oder etwa 232 bis 281 Millionen Menschen – zu impfen, um eine Herdenimmunität zu erreichen, so Dr. Anthony Fauci, der Chefarzt des Präsidenten.

Personen ohne Termin stehen an, um möglicherweise eine Dosis des Pfizer-BioNTech Covid-19-Impfstoffs zu erhalten, nachdem alle Termine am Donnerstag, dem 11. Februar 2021, an der Impfstelle des Sun City Anthem Community Center in Henderson, Nevada, verabreicht wurden.

Roger Kisby | Bloomberg | Getty Images

Der chaotische Rollout hat dazu geführt, dass einige Aufnahmen gemacht haben und andere nicht. Die meisten der fast 13 Millionen Menschen, denen innerhalb des ersten Monats nach der Verteilung der Medikamente mindestens ein Schuss eines Covid-19-Impfstoffs verabreicht wurde, waren Frauen im Alter von 50 Jahren oder älter und wahrscheinlich nicht spanisch und weiß CDC-Studie.

Bei der Verteilung von Impfstoffen ist Gerechtigkeit nicht nur eine Frage der Fairness. Dies ist auch ein entscheidender Weg, um die Ausbreitung in Gemeinden zu verlangsamen, in denen Covid-19-Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle häufiger auftreten. Schwarze und hispanische Amerikaner werden 3,7-mal und 4,1-mal häufiger aus Covid ins Krankenhaus eingeliefert als weiße Amerikaner. nach Angaben der CDC Ende November. Beide Minderheiten sterben 2,8-mal häufiger an der Krankheit als weiße Amerikaner.

In einem stark betroffenen Viertel kann die Wirkung jedes Schusses noch größer sein – Menschen erreichen, die einem höheren Risiko ausgesetzt sind, wenn sie in Lebensmittelgeschäften oder an anderen Arbeitsplätzen an vorderster Front arbeiten oder in einer dichten Wohnung oder in Haushalten mit mehreren Generationen leben.

Impfstoff zögern ist höher unter den Schwarzen und BraunenAuch aufgrund der Geschichte der medizinischen Gemeinschaft, Minderheitengruppen misshandelt und weniger Gesundheitspraktiken in ihrer Nachbarschaft eröffnet zu haben. Eine von der Association for a Better New York durchgeführte Umfrage unter New Yorkern ergab, dass 78% der Einwohner von White den Impfstoff so schnell wie möglich einnehmen würden, verglichen mit 39% der Einwohner von Black, 54% der Hispanics und 54% der Asiaten .

“Setzen Sie ihr Geld, wo ihr Mund ist”

Für Anbieter wie CVS und Walgreens ist es eine Geschäftsmöglichkeit, mehr Dosen des Impfstoffs zu haben. Sie werden für jeden Impfstoff bezahlt und die Regierung übernimmt die Kosten, wenn eine Person nicht krankenversichert ist. Jefferies schätzte, dass jeder Schuss eine Bruttomarge von 13 bis 15 US-Dollar haben wird und im nächsten Jahr einen zusätzlichen Bruttogewinn von etwa 1 Milliarde US-Dollar für CVS bringen könnte.

Beide Drogerieketten haben ihre Strategie festgelegt, mehr Gesundheitsdienstleistungen von Kliniken für Grundversorgung zu Diabetes-Screenings hinzuzufügen. Sie haben auch ihre Verpflichtungen zur Beseitigung von Rassenungleichheiten als Reaktion auf George Floyds Mord und landesweite Proteste verstärkt. CVS plant zu über einen Zeitraum von fünf Jahren fast 600 Millionen US-Dollar investieren Unterstützung politischer Initiativen und interner Bemühungen, z. B. Betreuung schwarzer Mitarbeiter und kostenlose Gesundheitsuntersuchungen auf Blutdruck und Cholesterin in Geschäften.

Walgreens startete ein Pilotprojekt in der Region Chicago, das darauf abzielt, die Krankenhausaufenthaltsraten zu senken, indem es Patienten erleichtert wird, ihre Medikamente einzunehmen, kostenlose Verschreibungen zu erhalten und regelmäßiger mit Angehörigen der Gesundheitsberufe über ihren Gesundheitszustand in Kontakt zu treten. Es hat vor kurzem ehemalige eingestellt Starbucks Chief Operating Officer Roz Brewer als nächster CEO. Wenn sie Mitte März in die Rolle eintritt, Sie wird nur eine schwarze Frau sein, die ein Fortune 500-Unternehmen leitet.

Karyne Jones, CEO der in Washington, DC, ansässigen Nationaler Caucus und Zentrum für Schwarzes AlternDie Ausweitung von Impfstoffen auf schwer betroffene Gemeinden ist für CVS und Walgreens eine Möglichkeit, “ihr Geld dort einzusetzen, wo ihr Mund ist”. Ihre Organisation ist Gründungsmitglied der Covid-19-Impfstoffaufklärungs- und Gerechtigkeitsprojekt, eine Koalition von gemeinnützigen Organisationen und Handelsgruppen, die vom Impfstoffhersteller unterstützt wird Pfizer.

Jones sagte, sie würde gerne sehen, wie CVS und Walgreens rund um die Uhr Impfstellen öffnen und Zelte in Gegenden aufbauen, in denen die Menschen keinen Transport haben.

“Wenn Sie wirklich gute unternehmerische Verantwortung zeigen wollen, ist dies die Zeit zu sagen, dass wir Ressourcen einsetzen müssen, um diese Pandemie zu lindern”, sagte sie.

Wir haben Apothekenwüsten. Wir haben Wüsten für Lebensmittelgeschäfte. Wir haben keine kirchlichen Wüsten.

Dr. Virginia Banks

Spezialist für Infektionskrankheiten

Banks, der Arzt für Infektionskrankheiten, sagte, er werde über den Tellerrand hinaus Strategien verfolgen, wie beispielsweise die Umleitung von Buslinien zu Impfkliniken. Sie wies auf eine Anstrengung hin, bei der Apotheker gepaart mit Friseurläden, um Bluthochdruck zu erkennen als schwarze Männer einen Haarschnitt machten – eine klinische Studie, die half, den Zustand zu erkennen und früher einzugreifen.

Sie sagte, sie hoffe, dass die Johnson & Johnson Impfstoff – der nur eine Dosis benötigt und leichter transportiert werden kann – könnte die Verteilung verändern und es einfacher machen, Schüsse dort abzugeben, wo sich Menschen befinden. Das Unternehmen beantragte eine Genehmigung für den Notfall bei der FDA letzte Woche.

“Wir haben Apothekenwüsten”, sagte sie. “Wir haben Wüsten für Lebensmittelgeschäfte. Wir haben keine Wüsten für Kirchen.”

Dosen in mehr Stadtteilen

Walgreens und CVS haben gegeben Covid-Impfstoffe in Tausenden von Pflegeheimen und Einrichtungen für betreutes Wohnen. Sie haben in einigen Geschäften Schüsse verabreicht, nachdem sie Impfstoffdosen von Staaten erhalten hatten. Mit dem Bundesprogramm werden sie Aufnahmen in mehr Stadtteilen anbieten.

Walgreens hat Covid-Impfstoffe in Geschäften in 15 Bundesstaaten und zwei weiteren Gerichtsbarkeiten, New York City und Chicago. Im Rahmen des Bundesprogramms werden Aufnahmen in 1.800 Filialen gemacht – oder rund 20% der US-Filialen, sagte eine Unternehmenssprecherin.

CVS hat sie in 18 Staaten und Puerto Rico. Ab Freitag werden rund 420 der rund 9.900 Filialen die Aufnahmen mit Dosen eines staatlichen oder föderalen Programms machen, sagte ein Unternehmenssprecher.

Beide Apothekenketten gaben an, Geschäfte in Gegenden mit größerem Bedarf ausgewählt zu haben. Etwa die Hälfte der Geschäfte jedes Unternehmens mit Covid-Impfstoffen befindet sich in medizinisch unterversorgten Gebieten oder an Orten, die auf dem CDC-Index für soziale Anfälligkeit einen hohen Stellenwert haben. Dieser basiert auf Faktoren wie der Verbreitung von Armut, mangelndem Zugang zu Fahrzeugen und überfüllten Wohnungen.

Mit Walgreens können Personen auch Termine persönlich oder telefonisch vereinbaren, sodass Personen nicht ausgeschlossen werden, wenn sie kein Internet oder keinen Computer haben, sagte Rina Shah, Vizepräsidentin der Walgreens-Gruppe für Apothekenbetriebe. CVS hat eine 1-800-Nummer als Alternative zur Online-Buchung.

Walgreens ging eine Partnerschaft mit ein Uber kostenlose Fahrten zu Impfterminen für Menschen anzubieten, die in leben unterversorgte Teile der Großstädtewie Atlanta und Chicago. Wohltätige Partner helfen bei der Identifizierung von Personen, die Transport benötigen.

CVS unternimmt proaktive Schritte, um sicherzustellen, dass die Einheimischen Impfstofftermine in ihrem nahe gelegenen Geschäft erhalten können, sagte Chris Cox, Senior Vice President für Pharmazie des Unternehmens. Er sagte, dass Mitarbeiter einige Kunden anrufen, um ihre Termine zu vereinbaren, insbesondere diejenigen, die ein niedrigeres Einkommen haben und älter sind.

Zusammen mit der Anwerbung von Apotheken wird die Biden-Administration Schiffsdosen an kommunale Gesundheitszentren nächste Woche, die Millionen von Amerikanern dienen, die unterhalb der Armutsgrenze leben und rassische Minderheiten sind.

Das Impfprogramm ermöglicht es CVS, eindringlich zu demonstrieren, wie es Gesundheitsversorgung an Orten anbieten kann, an denen es normalerweise nicht zugänglich ist, sagte Cox.

“Alles, was wir tun, ist wirklich mit der Absicht, Menschen auf ihrem Weg zu einer besseren Gesundheit zu helfen”, sagte er. “Diese Gelegenheit bietet uns wirklich, unseren Patienten und anderen Interessengruppen zu demonstrieren, was wir seit mehreren Jahren sagen. Das heißt, dass die Gemeinschaftsapotheke eine große Rolle im Gesundheitswesen spielt.”

Viele Patienten sehen ihre Apotheker häufiger als ihre Ärzte, da sie Bluthochdruckpillen oder andere Erhaltungsrezepte abholen müssen, sagte er. Diese häufigen Wechselwirkungen bedeuten, dass CVS eine größere Rolle dabei spielen kann, sicherzustellen, dass Menschen ihre Medikamente richtig einnehmen, oder vor möglichen Komplikationen eingreifen kann.

Da Walgreens mehr Angebot erhält, wird Shah seine Arbeitszeiten verlängern und an Wochenenden Aufnahmen für Leute anbieten, die keinen Arbeitstag auslassen können. Es wird Kliniken in Gemeindezentren eröffnen, wie es bei Grippeschutzimpfungen der Fall ist.

Shah sagte, dass seine Apotheker eine Schlüsselrolle bei der Aufklärung und Beantwortung von Fragen spielen können, so dass die Leute eher auf die Aufnahmen gespannt sind als besorgt. Aber sie sagte, das Unternehmen brauche letztendlich mehr Versorgung, um mehr Menschen in Minderheitengemeinschaften zu erreichen.

“Unsere größte Chance ist es, mehr Impfstoffe zu bekommen”, sagte sie.