A Type Information To Stylish And Aware Jackets, Hoodies, And Coats

Capes von Cape de Coeur verwandeln Ihre Herbst-/Winter-Outfits sofort von gewöhnlich in zauberhaft.

TREVOR BRADY.

Bei der Herbstkleidung dreht sich alles um Schichten. Es drückt Ihre unverwechselbare Art von Stil aus, indem es auf Farbtönen, reichhaltigen Texturen und neuen Silhouetten durch Oberbekleidung aufbaut. Wenn Sie die Garderobe für die kühleren Monate aktualisieren, sind Jacken oder Mäntel die Schlüsselstücke, die helfen, einen kompletten Look für die Saison zu kreieren. Es genügt zu sagen, dass eine gute Jacke oder ein guter Mantel Ihr Stilrepertoire verbessern oder brechen kann.

Obwohl sie in der Regel vielseitig einsetzbar ist, bestimmt Outwear unsere Modeauswahl. Und wie in jeder Saison sind die Laufstegtrends für Herbst und Winter gute Ausgangspunkte, bevor Sie sich auf die Suche nach dem unverzichtbaren Mantel oder der Jacke machen. Der klassische Trenchcoat oder eine zeitlose Lederjacke inspirieren zu maßgeschneiderten Stücken – weite Hosen, ein schnittiger Blazer und das typisch große weiße Hemd. Ski-Puffers und Hoodies spiegeln einen aktiveren Lebensstil wider, der manchmal mit sartorialen Elementen wie dem klobigen Stiefel unterstrichen wird. Quilts, Zopfstrick, Ponchos und strukturierte Besätze sind eher nostalgisch. Sie verleihen jedem Herbst-Ensemble eine Boho-Chic-Schicht.

In diesem Jahr haben geometrische Prints und auffällige Farben die für die kälteren Monate typischen düsteren Farben übernommen. Schlichte Lederschneiderei, kuscheliger Einsatz von Sherpa und Lammfell sowie die Rückkehr handgewebter Ponchos und fröhlicher Pullover spiegeln die Nostalgie der 90er Jahre wider. Übertriebene Apres-Ski-Puffer haben auch diejenigen von uns, die in tropischen Klimazonen leben, dazu gezwungen, von einem großartigen Hüttenurlaub zu träumen.

Unabhängig von der ästhetischen oder stilistischen Richtung, die Sie in dieser Saison einschlagen möchten, ist es die Suche nach schicken und bewussten Optionen, die die Freude an einem Garderoben-Update noch steigern. Hier eine knappe Auswahl an stylischen Mänteln, Jacken und Capes, die Ihren Look in diesem Herbst aufwerten werden.

DIE LEDERJACKE

Pflanzlich gegerbte Oversize-Lederjacke von Kulakovsky

KULAKOWSKY

Oversized-Jacke aus pflanzlich gegerbtem Leder von KULAKOVSKY

KULAKOWSKY

KULAKOWSKY‘s übergroße Lederjacken erfinden klassische Formen und Silhouetten in übertriebenen Proportionen neu. Die Herbstkollektion dieser Saison (bekannt als Urban Dictionary) spiegelt die Street-meets-Classic-Ästhetik der Marke wider und ist eine visuelle Gegenüberstellung von Privat- und Arbeitsleben. Details wie Lederoptik im Used-Look und mehrere Taschen verweisen auf die Funktionalität von Arbeitskleidung, aber von Designer Artur Kulakovsky auf wirklich schicke und bewusste Weise.

DER KASCHMIRMANTEL

Kaschmir Pimp Coat aus ethischer Herkunft und Produktion von Mandkhai

MANDKHAI

MANDKHAI hat unsere Wahrnehmung von Kaschmir verändert. Die vom mongolischen Designer Mandkhai Jargalsaikan gegründete Marke hat eine bewusstere und ethischere Denkweise beim Tragen dieses ultraluxuriösen Stoffes inspiriert und betont kompromisslose Standards in der Lieferkette und Verarbeitung. Kein Wunder, dass Superstars und Modefiguren wie Kate Hudson, Hailey Bieber und die Hadid-Schwestern ihre Madkhai-Stücke im Wechsel tragen. JLos kürzlicher Trick-or-Treat-Auftritt mit dem Beau Ben Affleck ließ viele von uns sich fragen, woher sie ihren coolen, strahlenden Kaschmirmantel hat.

Jennifer Lopez entdeckte Leckerbissen oder Tricks in ihrem Pimp Coat von MANDKHAI

MANDKHAI

Nun, hier ist ein Urlaubsvergnügen für Sie: Der Pimp Coat von Mandkhai besteht aus ethisch einwandfreiem und produziertem mongolischem Kaschmir und extrafeiner Merinowolle. Es verfügt über einen zarten Fransen-Detailbesatz, einen Farbverlauf-Print-Effekt und übergroße Seitentaschen. Der Pimp Coat macht nicht nur beim Urlaubs-Treffen eine gute Figur, sondern ist auch ideal zum Faulenzen und Wohlfühlen zu Hause.

DIE NEUE SCHULE DER CARDIGANS

Zweiteiliges Cardigan-Set in Kontrastfarbe von WHIZ

SAUSEN

Skin Soft Contrast Cardigan von WHIZ

SAUSEN

SAUSEN ist eine Under-the-Radar-Mode-Einzelhandelsmarke, die sich dem Ankleiden des französischen Mädchens verschrieben hat, das in uns allen lebt. Seien wir ehrlich, wenn es um Herbstmode geht, macht es niemand besser als die Franzosen. Ein ganz besonderes Je ne sais quo – zerzaustes Haar, mühelose Silhouetten und die Coolness aus dem Bett – lässt viele von uns von einem Urlaub in Frankreich träumen. Und WHIZ bringt diesen Vibe in unsere Kleiderschränke mit kreativen Neuinterpretationen eines französischen Mädchenlieblings, der übergroßen Strickjacke. Alle achtsam in der Werkstatt von WHIZZ hergestellten Kontrast-Cardigans und Strick-Sets der Marke präsentieren einen neuen Ansatz beim Mixen und Kombinieren von Klassikern. Ideal für diejenigen, die die Moderegeln brechen möchten – nur ein bisschen – die Strickjacke wählt aus WHIZ sind

DER TRENCHCOAT

Trenchcoat aus Kunstleder von BLOSSOM H COMPANY

BLÜTEN H UNTERNEHMEN

Der Faux Leather Trenchcoat von BLOSSOM H COMPANY mit übergroßem Kragen

BLÜTEN H UNTERNEHMEN

BLÜTEN H UNTERNEHMEN ist eine Modemarke aus Südkorea, die modernen Minimalismus verkörpert, in klarer K-Fashion. Es ist die Art von Label, die Sie sofort zu einem stromlinienförmigen, aber im Wesentlichen femininen koreanischen Stil führt. Ich wurde vor zwei Jahren mit einer Vorschau auf die Frühjahrsmäntel und -jacken der Marke zum ersten Mal mit der Marke vertraut gemacht – und es war Liebe auf den ersten Blick. Makellose Verarbeitung, hochwertige Materialien und vielseitiges Design machen die Stücke von Blossom zu investitionswürdigen Klassikern.

In dieser Saison hat der Kult-Favorit von K-Fashion eine Kollektion cooler Outwear-Essentials mit dem ewigen Trenchcoat als Hauptaushängeschild auf den Markt gebracht. Es ist aus Kunstleder gefertigt und verfügt über einen abnehmbaren gekerbten Reverskragen mit Knopfverschluss. Zweireihige Verschlüsse ergänzen die Sturmklappendetails an der Vorderseite. Bei Blossom dreht sich alles um die Details. Bei näherer Betrachtung dieses schicken Trenchcoats offenbart sich eine makellose Ausführung der Designelemente: Leistentaschen, Gürtelschlaufen, ein abnehmbarer Dornschließe-Gürtel, geknöpfte Schulterklappen, Dornschließe-Riemen an den Manschetten, durchgehendes Satinfutter und hochwertige braune Hardware. Das fasst die Anatomie eines Klassikers ziemlich gut zusammen.

DIE SHEARLINGJACKE

Mantel aus Lammfellimitat von DRAE

DRAE

DRAE’s Faux Sherling Jacke von hinten

DRAE

DRAE, eine Verbreitung von The Blossom H Company, nimmt es ernst mit der Herstellung von Kleidungsstücken. Die Herbst-/Winterkollektion zum Beispiel lässt sich von Elementen der klassischen Herrenmode inspirieren. Stücke strahlen das besondere Gefühl aus, das wir bekommen, wenn wir in Maßanfertigungen investieren, die speziell für uns angefertigt wurden. Androgyne Schneiderkunst vor einem Hintergrund von neutralen Farben unterstreicht eine reduzierte Sensibilität, die zeitlos ist. Alle Stücke werden ethisch einwandfrei hergestellt, wobei nur hochwertige Materialien verwendet werden – Wolle, Baumwolle, Seide. Das Ziel: inspirierte Kleidungsstücke zu kreieren, die lange halten.

Das herausragende Stück dieser Saison ist eine Jacke aus Lammfellimitat in einem geschmeidigen Elfenbeinton. Eine A-Linien-Silhouette macht es zum perfekten Topper für lange Partykleider oder sogar einen schnittigen Hosenanzug. Ein übertriebener Kragen, der bis zum Rücken reicht, verleiht jedem Winter-Ensemble die richtige Portion Laune und Verspieltheit.

DIE TWILL-JACKE – MIT EINEM TWIST

Die Caroline Jacket von AERON zeichnet sich durch die Verwendung eines innovativen Twill-Materials aus, das kuscheliger ist als … [+] Denim, bietet aber eine bessere Struktur und Passform als Wolle.

AERON

AERON unterstützt und fördert seit 2021 Kunsthandwerk aus Mitteleuropa. Die Gründerin Eszter Aron arbeitet seitdem in ihrem Atelier daran, „ihr Familienerbe der Schneidermeister zu ehren“ durch moderne, brutalistisch inspirierte Designs. Sie fügt hinzu: „Jede Kollektion widerlegt statische Definitionen und widerlegte Erwartungen in meinem Streben nach Kontrast. AERON-Stücke sind ein sich entwickelnder Dialog zur Stärkung der Frauen, um die kulturellen Vorstellungen von Luxus neu zu definieren.“

In wahrer Form sind die Stücke aus der Herbst-/Winterkollektion der Marke unverwechselbar und dennoch dezent. Selbstbewusst, aber verstummt. Erfrischend neu, aber beruhigend vertraut. Die Caroline Twill Jacke ist ein bemerkenswertes Stück, das eine innovative Twill-Fertigung einführt. Das Team von AERON erklärt: „Es fühlt sich bequemer an als Denim, hat aber mehr strukturierte Anziehungskraft als Wolle.“ Durchdachte Details wie Lederkragen und Leistentaschen machen es zu einem bewegenden, tragbaren Stück brutalistischer Kunst. Und weil diese Zusammenfassung exklusiv für Marken ist, die positive Fußabdrücke auf Menschen, Planeten und Gemeinschaft hinterlassen, ist die gesamte Produktion von AERON stolz lokal und wird von weiblichen prominenten Gemeinschaften mitteleuropäischer Handwerker hergestellt.

DER PUFFER VON KÜSTE ZU KÜSTE

Kendall Jenner trägt ALOs Gold Rush Puffer Jacket in Steel Blue für die ersten Jacken und Mäntel … [+] Kampagne der beliebten Athleisure-Marke.

ALO-YOGA

Kendall Jenner in einer weißen Daunenjacke von ALO.

ALO-YOGA

Seit Jahren, ALO-YOGA hat Studio-to-Street-Athleisure-Kleidung herausgebracht, die auf der Matte einwandfrei funktioniert – und darüber hinaus. Diese Idee geht auf die Kernwerte der Marke zurück, die am besten durch den Markennamen erfasst werden. ALO, das habe ich erst kürzlich entdeckt, ist eigentlich ein Akronym für Air, Land and Ocean. Dies erklärt, warum die Kollektionen der beliebten Activewear-Marke mit der Absicht durchdrungen sind, die Achtsamkeitspraxis in den Alltag zu bringen – und das schließt Ihre Urlaubsabenteuer ein.

Abgesehen von der Aufregung und dem Hype, eine große Berühmtheit wie Kendall Jenner für ihre erste Jacken- und Mäntelkampagne erscheinen zu lassen, bieten die Herbst-/Winter-Angebote von ALO mehr, als Sie nach einem Vinyasa-Flow an einem kühlen Wintermorgen warm und kuschelig zu halten. Durchdachte Farbvarianten wie Steel Blue bieten in jeder Wintergarderobe eine erfrischende optische Pause vom riesigen Meer der Neutraltöne. Immer noch vielseitig genug, um zu jedem Lieblings-Athleisure-Set oder Street-inspirierten Ensemble zu passen, bietet der Gold Rush Puffer in Steel Blue eine eisig coole Alternative zu den üblichen krassen Tönen der Saison.

DIE SAISON-LESS STEPPICHMÄNTEL

MARFA STANCE Der gesteppte Liner

MARFA-HALTUNG

MARFA STANCE Modulare Steppmäntel

MARFA-HALTUNG

MARFA-HALTUNG ist ein nachhaltiges britisches Label für Damenmode, das sich der Herstellung der „härtesten Kleidungsstücke in Ihrem Kleiderschrank“ verschrieben hat. Vor allem das Herbstrepertoire dürfte von den baubaren, charakteristischen Steppmänteln der Marke profitieren. Diese cleveren Basics, die seit ihrer Einführung fünfmal ausverkauft waren, ermöglichen es dem Träger, Designelemente wie Lammfellkragen, Parka oder Liner hinzuzufügen, um einen Look zu kreieren, der auf seine einzigartigen Empfindungen zugeschnitten ist.

Eine benutzerfreundliche Build Your Own-Funktion auf der Marfa Stance-Website ermöglicht es Kunden, ihre eigene Steppkleidung mit endlosen Optionen für Grundfarbe, Kragen, Besatz und Kapuze zu kreieren. Funktion und Zweckmäßigkeit sind die Eckpfeiler jedes Steppmantels von Marfa Stance, unterstrichen von Elementen altehrwürdiger Schneiderkunst. Eine vielseitige und dennoch mühelose Silhouette macht es zum Lieblingsstück für Jet-Setting in den Ferien oder einfach nur, um mit hohem Stil auf die Straße zu gehen.

KAP KREUZFAHRT

Das Sainte Cape von Cape de Coeur

HERZ KAP

The Artist Cape Jacke von Cape de Coeur

HERZ KAP

Eines der aufregendsten Konzepte, um in dieser Saison auf die Laufstege zurückzukehren, war das Cape. Und wie es für den Magier und seinen mysteriösen Umhang gilt, kann das beliebteste Outwear-Essential dieses Herbstes jedes Ensemble von gewöhnlich zu spektakulär verwandeln. CAPE DE COEUR, eine Anspielung auf das französische Sprichwort „Coup de Coeur“, war in dieser Saison genau richtig und präsentierte Oberbekleidung, in die man sich wirklich, wahnsinnig und tief verlieben konnte: Das Cape.

Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass die Marke in diesem Jahr eine der beeindruckendsten Kollektionen von Cape-Jacken hat. Das Saint ist ein zweireihiges Cape, das dem Bedarf nach einer strukturierteren, klassischen Passform gerecht wird. Es schafft die perfekte Balance zwischen Bewegung und scharfen Kanten. Die A-Linien-Silhouette ist inspiriert von den klassischen Capes der 70er Jahre, die in der Taille durch einen Gürtel geschnürt werden.

Cape de Coeurs The Artiste ist ein weiterer persönlicher Favorit, der in einem atemberaubenden dunklen Olivton daherkommt. Es ist wie ein Poncho geschnitten und hat eine große Schleife, die für das nötige dramatische Flair sorgt. Eine Design-Hommage an das böhmische Leben, The Artiste ist zu gleichen Teilen eklektisch, romantisch und modern. Als Beweis dafür, wie die Marke die Liebe zu Capes steigert, wurden kleine Details wie Manschetten, Verschlüsse und Innentaschen für ein Mobiltelefon sorgfältig integriert, sodass jedes Cape wirklich tragbar, funktional und dennoch absolut stylisch ist.

Flyers land Atkinson, lower your expenses; Blue Jackets deliver again Voracek

Apparently the Flyers and Blue Jackets weren’t finished after they had already made some big trade. In the latest tradewho have favourited Flyer Cam Atkinsonwhile the Blue Jackets brought back Jakub Voracek.

Trade: Flyers get Atkinson, Blue Jackets bring Voracek back

Other trades had choices and / or perspectives to consider. At the moment it seems that this is an increasingly rare “one-on-one” deal.

It is critical that reports indicate that there was no salary deduction involved. Frank Seravalli from Daily Faceoff was among the reports that about the trade Voracek – Atkinson.

If that’s true, the gut answer is that this trade is a nice win for the Flyers. Look at their contracts:

  • Cam Atkinson, 32, carries a cap of $ 5.875 million through 2024-25 (four seasons).
  • Jake Voracek, 31, has a much larger AAV of $ 8.25 million. However, his contract expires after three seasons (2023-24). Also the difference between the two in actual salary is not as big as the Cap Hit Disparity.

These salary cap details are important because, while Voracek and Atkinson are different actors, their overall impact is comparable. They are two wingers who bring quite a bit to the table, even though they are both getting older:

Two strikers of similar caliber. Voracek is more polar with more offensive advantages while Atkinson is a great penalty killer. https://t.co/h0lnUpgM9m pic.twitter.com/BtDQWnyerC

– Evolving Hockey (@EvolvingHockey) July 24, 2021

Exchange flyers in the new look for Atkinson

Really, it’s been an off-season of change for the Flyers just by trading. (Could you have plans for the free agency, too?)

The Flyers used to give up Nolan Patrick, take a fascinating swing with Ryan Ellis. While this trade has good advantages, the flyers are play great on Rasmus Ristolainen to be better than its underlying statistics have argued.

According to the Voracek-Atkinson deal, the Flyers have about $ 12.5 million in cap space. to Cap Friendly. That space could go fast as the Flyers have important RFAs in. to have Carter Hart and Travis Sanheim. (You will probably want to invest in a replacement goalkeeper too? Maybe?)

Time will tell if the flyers are better after all of these trades. But they will certainly look different after an often deeply miserable season.

Blue jackets – Voracek reunion

In 2007 the Blue Jackets voted Jakub Voracek in seventh place overall.

We were all so much more innocent and fresher. (Photo by Getty Images)

During his first run with the Blue Jackets, Voracek played 241 games, scoring 39 goals and 134 points. We didn’t really see Voracek blossom until he was traded to the Flyers, where he became a deadly goalscorer (and increasingly looked like) Claude Giroux).

That Jeff Carter Handel didn’t just bring in the Flyers Voracek. The Flyers used the first-rounder from this deal for the design Sean Couturier.

(So, uh, the Blue Jackets could lose two Jakub Voracek is trading with the Flyers? Ouch.)

As far as we know, everyone – Voracek, Atkinson, Blue Jackets, and Flyers – could benefit from this fresh start. Like the Flyers, the 2021-22 Blue Jackets will look very different from the 2020-21 model.

The Blue Jackets were only traded a day ago Seth Jones to the Blackhawks in the mega-deal. During the trading period, they also landed major futures by selling high Nick Foligno and David Savard. Since John Tortorella is also out of town, this Columbus team looks very different.

Of all the Blue Jackets trades and changes, adding Voracek feels the least “mandatory” to Atkinson. He could, however, deliver some offensive pop in a season where this is hard to find.

James O’Brien is a writer for Pro Hockey Talk on NBC Sports. Write a line to him phtblog@nbcsports.com or follow him on Twitter @cyclelikesedins.

Blue Jackets’ star Patrik Laine criticizes Tortorella’s teaching model | Sports activities

Patrik Laine sings a new melody.

After taking the blame for the worst offensive performance of his career in May, the Blue Jackets forward passed a significant portion of the blame on to ex-manager John Tortorella this week.

Speaking to Finnish media company aamulehti.fi on Tuesday, Laine pointed out Tortorella’s requirement that strikers play a “responsible” two-way game – working both defensively and offensively – to contribute to a season-long goal drought.

“I think everyone has to have rules, but of course you always hope that you can use your strengths,” Laine told the publication. “Tortorella has not given anyone freedom. Strikers want to be aggressive. You have to “cheat” a bit if you want to be Goal King. It doesn’t work if the coaches think differently. But I do what they tell me. “

That wasn’t the end of it.

“I understand the need for a tight system, but all players are different,” said Laine. “I don’t even want to be like everyone else. I am who I am and do things my way. Everyone should have the opportunity to be themselves. Then of course you have to play in the team’s system. I think it’s stupid not to use my potential. But then it’s a different matter what the coaches think. “

Tortorella and the Blue Jackets parted ways after the season. Both he and Blue Jackets General Manager Jarmo Kekalainen declined to comment on Laine’s remarks.

Laine had 12 goals, 12 assists, 24 points and a rating of minus 28 in 46 games – all career lows.

Two goals and one assist came during a season opener for the Winnipeg Jets, who put Laine in second place overall in 2016 and handed him over to Columbus on January 23, along with striker Jack Roslovic. The Blue Jackets sent Pierre-Luc Dubois, whom they had drafted a pick to Laine, to the Jets along with their pick in the third round of this year’s draft.

During a media availability at the end of the season in May, Laine was asked whether a new coach or a new offensive system could revive his goal effect.

“I don’t think so,” he said. “I think it was just… the main reason was that I wasn’t playing as well as I needed to. It’s not the system’s fault. It’s my fault. I think it doesn’t matter who is behind the bench. I still have to go out there and do what I do. That wasn’t possible this year, but I’ll do it next year. “

Laine, who scored 140 goals and 110 assists in 306 games for the Jets, was also asked about his relationship with Tortorella, whose straightforward style has bothered some players in the past.

“I think it was pretty good,” said Laine. “I think we had some good conversations about the way I have to play or about… expectations and all that. I think that was good. I’ve definitely seen that if you don’t play well, you don’t play. This is good. It doesn’t matter who you are or how much money you make. You’re still the same You will be put on the bench if you don’t play well and I definitely have to see that this year. “

Laine was benched three games of his Blue Jackets career for another reason. He only logged into the Nationwide Arena at 11:14 am on February 8 and survived the entire third period of a 3-2 loss to the Carolina Hurricanes. Sources told The Dispatch the next day that Laine made a disrespectful comment on a member of the coaching staff, leading Tortorella to sit him down.

Dispatch has now learned that the comment was directed at Brad Larsen, Tortorella’s replacement as head coach. Larsen declined to comment when asked if he and Laine patched things up. A source close to the situation said there should be no ongoing issues from the incident, which was quickly resolved.

Larsen has also hired Pascal Vincent from the Jets organization as one of his assistants. Vincent trained Roslovic in the American Hockey League and worked with Laine during previous training camps in Winnipeg.

“That wasn’t a decisive factor for me at all,” said Larsen in June. “It’s kind of a bonus. He knows who they are and has worked with Jack, and Patty knows him from the same organization. I just have the feeling that this is a bonus. “

© 2021 www.dispatch.com. Distributed by Tribune Content Agency, LLC.

Copyright 2021 Tribune Content Agency.