City warmth mapping undertaking in NYC finds poor neighborhoods hotter

Poorer neighborhoods are hotter than wealthier ones.

That is the overall result of the New York component of a national project to map urban heat islands. Scientists have long known that urban areas generate heat, but have not yet been able to map it street by street.

On a hot summer day in New York City last July, volunteers swarmed into cars with sensors to track heat and humidity. They traveled from the crowded tenements and truck-lined streets of the South Bronx to the open avenues of Manhattan’s Upper East Side.

The heat trackers told an impressive story. On an afternoon in July, there was at least 7 degrees difference between the South Bronx, one of the poorest neighborhoods in New York City, and the Upper East Side of Manhattan, one of the richest. The difference between the South Bronx and Central Park was even bigger: almost 10 degrees.

This type of heat mapping is becoming increasingly important as climate change causes global temperatures to rise and more people to move to urban areas. According to the United Nations, the proportion of city dwellers will increase from 55% today to 68% by 2050. In addition, as temperatures rise, the overall differences between the hottest and coolest areas increase, exacerbating the class and race divide.

“We get extremely granular data. Street level data. What currently exists is satellite data of where the total of New York City’s streets are, “said Dr. Liv Yoon, researcher at Columbia University’s Earth Institute.

The data can help communities target their financial resources to lower temperatures by building more rooms, adding lighter roofs, leaving more space between buildings and opening more cooling centers during heat waves.

“We want to empower the local citizens and scientists who have participated so that they own the data, because we often hear them go to the authorities and say, ‘We have this problem, but they are often answered with’ You ‘when faced with anecdotes and emotions cannot come to us. We need hard data, “said Yoon.

Heat is the most dangerous natural hazard in cities

Melissa Barber, a native of the Bronx and founder of an activist organization United the South Bronx, has fought for everything from community gardens to redesigning the Bronx waterfront to cool the area. Now she’s working with Yoon, using heat mapping to plead with local officials and property developers to switch.

“As community members who actually fight for justice, social justice and environmental justice, we can now say:“ There is current data that says: ‘We breathe a different air.’ There is current data that says, ‘We see and feel heat differently than anywhere else,’ ”said Barber.

“Areas outlined in historic red certainly have less infrastructure that is conducive to cooling. They have fewer green spaces,” said Yoon, who spoke with CNBC, one of the very few community gardens in the South Bronx – a garden that Barber helped design.

Barber says data will give it more power to transform real estate development in poorer parts of New York City.

“We really need to think about how we shape communities. When we talk about historical injustice and this redlining – there were no parks in this plan. There was no water included in this planning buffers that actually allow us to experience the climate differently did not exist and do not exist for many of our urban communities, “said Barber.

The temperature sensors were provided by Oregon-based CAPA Strategies, a climate data and analysis company that works with the federal government, local communities, and nonprofits.

“It really matters because heat is one of the most insidious killers in cities. It kills more people than any other natural hazard,” said Vivek Shandas, a consultant at CAPA.

Shandas notes that climate change is increasing the stakes and exacerbating the effects of the heat on the local economy, which is now stalling more often due to deadly heat.

“We see a greater heat intensity. We see these heat waves last longer and we see heat waves coming through more often, but we still use a single number to tell us what the temperature is a city or region for, “added Shandas.

New York is one of 12 cities participating in this year’s mapping campaign in partnership with the National Oceanic and Atmospheric Administration.

Georgia Energy: Ideas to assist prospects lower your expenses, vitality throughout sweltering summer season warmth

with Georgia With temperatures well above 90 degrees in some spots this week, Georgia Power is encouraging customers to take steps to minimize the impact of higher temperatures and increased energy consumption on their utility bills. The company is committed to providing information and choice that will give customers the options they need to reduce energy consumption and save money on a daily basis, whether they are renting a home or owning their own.

Tips, tools and resources
Georgia Power provides efficiency tips and tools that all customers can use to save money and energy year round. Hundreds of simple energy tips are available at www.GeorgiaPower.com/EnergyEfficiency. The website also provides access to a free online energy check and a variety of discounts and incentives for homes and businesses.

Simple summer tips to save money and energy include:

  • Think thermostat – heating and cooling bills make up almost half of your average electricity bill. Set manual thermostats to 78 ° F in summer for maximum efficiency and take advantage of programmable thermostats that help reduce energy use based on your lifestyle. Every degree cooler can add 4% to your bill.
  • Use your fans – a ceiling fan only costs approx. $ 1.50 running for a month and will help you feel cooler without having to adjust your thermostat.
  • Get your air conditioner serviced – Even if you don’t lower your thermostat, your device has to work harder as the outside temperature rises. Inefficient heating, ventilation, and air conditioning (HVAC) systems can add to costs and add hundreds of dollars in additional energy bills each year.
  • Vents – To maintain constant temperatures throughout your home, keep vents and registers clear of obstructions such as furniture, curtains, and carpets.
  • Trim Plants and Change Filters – To ensure your unit is getting the correct airflow, change any filters inside and trim the plants around your outdoor unit.
  • Food Storage – Set your fridge thermostat between 35 ° F and 38 ° F and your freezer at 0 ° F for maximum efficiency – but be careful not to overfill. Removing food to allow air to circulate can reduce energy consumption.
  • Keep your refrigerator clean – Proper refrigerator cleaning and maintenance, e.g.
  • Heat in the kitchen – Reduce the temperature in your home by cooking food in the microwave or on the stove instead of in the oven whenever possible. Adjust pots and pans to the burner size to minimize heat loss. Use lids on pots to keep the heat in.

In addition, Georgia Powers is My electricity consumption Program, a free service associated with many Georgia Power online accounts, enables customers to track their daily energy usage online, forecast their monthly bill, and stay on a set energy budget.

Flexible tariff options to suit customers’ budget and lifestyle
Georgia Power is reminding its customers that now, as the seasons change, is a good time to review your current tariff plan and make sure you are getting the best tariff that fits your budget and lifestyle. Making sure you have the cheapest tariff for your usage is one of the most effective ways to keep your energy bills down. Customers can learn details on seven Georgia Power tariff plans at www.GeorgiaPower.com/Pricing, including plans tailored for those who want the security of a year-round bill, customers who prepay and avoid a down payment, EV drivers, and others who want low-cost electricity after hours.

Invoice payment support
Georgia Power also provides bill payment assistance. The company works with customers to coordinate payment arrangements and discounts like the income-qualified senior discount, and can connect them with community organizations that may be able to help them pay their bills, including the Salvation Army’s Project SHARE program. More information is available at www.GeorgiaPower.com/Assistance or by phone at 888-660-5890.

SOURCE Georgia Power

Saturday’s Kicker Nation Stampede has all of it: warmth, humidity and nice leisure

TOPEKA (KSNT) – The 25th annual Kicker Country Stampede comes to an end on Saturday at Heartland Motorsports Park.

This year’s Kicker Country Stampede endured the usual hot temperatures, high humidity, harsh weather and great entertainment. Stampede music lovers came to weather it all, to party and watch their favorite country artists.

Known nationwide as one of the largest music festivals in the Midwest, the 3-day outdoor music and camping festival has grown to nearly 400 acres since moving to Heartland Motorsports Park.

The line-up on Saturday on the main stage included:

  • Drew Parker
  • Colt Ford
  • Roots & boots
  • Ashley McBride
  • Hatch combs

Leisure warmth wave is coming this summer season: What to observe for | Arts & Leisure

Erinnern Sie sich an 2019, als der heiße Mädchensommer zu einem Motto für ein selbstbewusstes Leben wurde?

Nun, da sich das Leben der Normalität nähert und Impfstoffe die Pandemie in den Rückspiegel drücken – drücken Sie die Daumen – hat der Unterhaltungskalender 2021 für die nächsten Monate eine ähnliche Stimmung.

Nennen Sie es einen heißen Sommer.

Blockbuster-Filme kehren in die Kinos zurück. Live-Konzerte sollen wieder aufgenommen werden. Fernsehen und Streaming-Shows sind wieder ein schöner Teil der Mischung, nicht nur eine Lebensader der Unterhaltung. Und wenn das Reisen wieder heiß wird, können Strandbücher tatsächlich an einem weit entfernten Strand gelesen werden.

Um in diesem aufsteigenden Hitzeindex zum Spaß zu navigieren, finden Sie hier eine Liste von Empfehlungen, die sonnig, luftig, dampfend und brutzelnd sind. Du hast die Idee.

Michigans Einwohner, der sich großartig verhält, bleibt immer echt – erinnern Sie sich an sein kariertes Vaterhemd bei den virtuellen Golden Globes im Februar? Sein neuestes Projekt erinnert an das Ethos seines Heimatstaates der Ausdauer der Arbeiter. “American Rust”, eine neunteilige Serie, die am 12. September auf Showtime Premiere feiert, spielt Daniels als Polizeichef einer Stadt in Rust-Belt in Pennsylvania, der sich “abgeschreckt und irgendwie nervös” fühlt, als eine Mordermittlung seine Loyalität testet. Wenn die Vorschau ein bisschen wie HBOs düsteres „Mare of Easttown“ aussieht, ist das eine sehr gute Sache.

Im wirklichen Leben könnte der gebürtige Detroiter Tim Robinson ein ruhiger, gesammelter Typ sein. Aber als Sketch-Comedian hat er aus der wilden Überreaktion auf die kleinen Peinlichkeiten des Lebens eine Kunstform gemacht. “Ich denke, du solltest gehen”, seine Mini-Meisterwerk Netflix-Show, ist am 6. Juli mit einer zweiten Staffel zurück. Robinson macht sich nicht nur brillant zum Ziel der Witze, sondern erinnert sich auch immer an seine Freunde aus seiner Heimatstadt. Hoffen wir auf wiederholte Auftritte seiner Kumpels wie “Detroiters”-Co-Star Sam Richardson und Troys eigenem Oscar-Nominierten Steven Yeun.

Heißer Retro-Motor City-Sommer

Das Detroit der Mitte der 1950er Jahre wird in “No Sudden Move” von Regisseur Steven Soderbergh lebendig, das am 1. Juli auf HBO Max erhältlich ist. Das Krimidrama mit Don Cheadle, David Harbour, Benicio del Toro, Jon Hamm und anderen handelt von einigen Kriminellen auf niedrigem Niveau, die einen einfachen Auftrag erhalten, der sie in ein Mysterium hineinzieht, das bis in die Höhen der Machtstruktur der Automobilindustrie reicht. Der Film wurde letztes Jahr in Detroit unter strengen COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen gedreht, denn Soderbergh, der hier 1998 “Out of Sight” gedreht hat, würde keine andere Stadt als Ersatz akzeptieren.

Vor sechs Jahren erstellte eine junge Kellnerin aus Detroit einen viralen Twitter-Thread über eine bizarre Reise, die sie mit einer neuen Freundin nach Florida unternahm, um freiberuflich Strippen zu machen. Es war so fesselnd wie ein Roman und so lebendig wie ein Film. Schnitt auf den 30. Juni, wenn „Zola“ mit Taylour Page und Riley Keough in die Kinos kommt. Es ist eine Komödie und ein Thriller, die Erwartungen trotzen und J-Los “Hustlers” mild erscheinen lassen. Regisseurin Janicza Bravo und Drehbuch-Co-Autor Jeremy O. Harris haben ein schlüpfriges Abenteuer geschaffen, das A’Ziah (Zola) King immer noch als starke Frau und originelle Schreibstimme respektiert.

Ja, Matt Damon ist jetzt alt genug, um einen Liam Neeson-artigen empörten Vater zu spielen, der für Gerechtigkeit kämpft. In „Stillwater“ ist Damon ein Arbeiter für eine Ölbohrinsel in Oklahoma, der nach Frankreich reisen muss, um seine Tochter (Abigail Breslin) von Mordvorwürfen zu befreien. Denken Sie an “Taken”, wenn es ein ernsthaftes Drama wäre, bei dem Tom McCarthy von “Spotlight”-Ruhm Regie führte und mitgeschrieben wurde. Es erscheint am 30. Juli, gerade rechtzeitig, um Damons Fans aus seinen “Good Will Hunting”-Tagen das Gefühl zu geben, uralt zu sein.

Es ist fast ein Jahrzehnt her, dass „Gossip Girl“ seinen Lauf beendet hat, der viel zu lang ist, um ohne Modetipps von unglaublich schönen reichen Kindern zu sein. Das neu interpretierte „Gossip Girl“ auf HBO Max kommt am 8. Juli mit einigen bemerkenswerten Verbesserungen, wie der Inklusivität seiner Neuankömmlinge. Aber es bringt die ursprüngliche Erzählerin Kristen Bell (die in Huntington Woods aufgewachsen ist) als Stimme der Titelfigur mit der versteckten Identität zurück.

Schwitzen ist eine Körperfunktion, aber worum geht es genau? “The Joy of Sweat: The Strange Science of Transpiration” vom 13. Juli wird die Biologie, Geschichte und das Marketing hinter der Feuchtigkeit untersuchen, die uns zum Leuchten bringt (um einen höflichen Begriff zu verwenden). Es deckt alles ab, von der Rolle von Stress im Schweiß bis hin zur Deodorant-Forschung, bei der Menschen beteiligt sind, die die Wirksamkeit eines Produkts buchstäblich erschnüffeln können. Da die New York Times das Buch als eine ihrer 24 Sommerlektionen empfohlen hat, wissen Sie, dass die Autorin Sarah Everts die Details geschwitzt hat.

Die Spiele 2021 in Tokio, die vom 23. Juli bis 8. 8, wird die weltbeste Turnerin Simone Biles zeigen. Sie genießt immer noch Wettkämpfe, aber die Quarantäne gab ihr etwas Zeit, um ihre Work-Life-Balance zu verbessern, wie sie Glamour für die Juni-Titelgeschichte erzählte (die mit einer schillernden Fotostrecke von Biles einhergeht). „Früher habe ich mich nur auf das Fitnessstudio konzentriert. Aber es ist genauso wichtig, dass ich außerhalb des Fitnessstudios glücklich bin, wie ich glücklich bin und im Fitnessstudio gut abschneidet. Jetzt ist es, als würde alles zusammenkommen.“ Für die 24-jährige GOAT ist der Himmel – oder vielleicht die Schwerkraft – die Grenze.

„Wie viel Prozent der weißen Frauen hassen Sie? Und es gibt eine richtige Antwort.“ Das war eine der Fragen, die Internet-Sensation Ziwe ihrem ersten Gast, Fran Lebowitz, in der aktuellen Showtime-Serie, die ihren Namen trägt, stellte. “Ziwe” kombiniert Interviews, Sketche und Musik und setzt Comedy ein, um Amerikas Unbeholfenheit in Fragen von Rasse und Politik zu beleuchten. Die Ergebnisse sind urkomisch, also informieren Sie sich jetzt über Ziwe, bevor ihr nächstes Projekt ankommt, eine betrügerische Komödie für Amazon namens “The Nigerian Princess”.

Nimm die fahrerischen Fähigkeiten der Reality-Serie “Ice Road Truckers” und füge eine stoische Dosis Liam Neeson hinzu und du hast “The Ice Road”, das am Freitag auf Hulu uraufgeführt wurde. Der Abenteuerfilm beinhaltet einen Einsturz in einer Diamantenmine, die darin gefangenen Bergleute und den Mann (Neeson), der bereit ist, seine gigantische Bohrinsel über gefrorenes Wasser zu steuern, um eine Rettungsmission zu versuchen. Drehe die Klimaanlage vorübergehend auf!

Es gibt einen besseren Weg, ein Mensch zu sein, und er teilt sich einen Namen mit einer Apple TV+-Serie. “Ted Lasso”, die Fisch-aus-Wasser-Sitcom über einen American-Football-Trainer (Jason Sudeikis), der eingezogen wird, um eine britische Fußballmannschaft zu leiten, kehrt am 23. Juli für eine zweite Staffel zurück – das Datum, an dem Lasso-Fans ihre Bemühungen wieder aufnehmen werden Seien Sie einfühlsamer und ermutigender, genau wie Ted. Nur gibt es einen neuen Sportpsychologen für den AFC Richmond, der für Teds Charme und selbstgebackene Kekse unempfindlich zu sein scheint. Sie mag Ted nicht? Wir sind fassungslos!

Als Michael Che kürzlich bei “Jimmy Kimmel Live” zu Gast war, wurde sein Segment wiederholt von Dave Chappelle unterbrochen, der seinen Podcast “The Midnight Miracle” bei Luminary immer wieder einsteckte. Was Chappelle verkaufte, ist hörenswert. “The Midnight Miracle” bringt ihn mit seinen Co-Moderatoren Talib Kweli und Yasiin Bey und seinen berühmten Freunden aus der Comedy-Welt und darüber hinaus zu lustigen und zum Nachdenken anregenden Gesprächen zusammen mit Musik. Wenn Sie eine Fliege an der Wand von Chappelles Haus wären, könnten Sie Folgendes hören.

Die letzten 10 Folgen von “Brooklyn Nine-Nine” werden am 12. August auf NBC ausgestrahlt, ein viel zu kurzer Abschied von einer der am meisten unterschätzten Komödien der TV-Geschichte. Sie können “The Office” alle Ehre geben, aber die Detektive der Neun-Neun könnten mit Dunder-Mifflins Scranton-Filiale in Sachen Schrulligkeit, Menschlichkeit und Büroromanzen und Bromancen auf Augenhöhe mithalten. Es ist schwer, eine Lieblingsdynamik unter den Charakteren auszuwählen, aber die irritierte Vater-unverbesserliche Sohn-Vibes zwischen Captain Holt (Andre Braugher) und Det. Jake Peralta (Andy Samberg) ist großartig.

Heißer Musical-Comedy-Sommer

Keegan-Michael Key und Cecily Strong von “Saturday Night Live” führen eine hochkarätige Besetzung in “Schmigadoon!” an, einer AppleTV+-Serie, die am 16. Juli Premiere feiert und ein Rucksackpaar auf magische Weise in ein Land der Musicals der 1940er Jahre entführt. Bis zur Wiedereröffnung des Broadways im September sollte dieser parodistische Liebesbrief an die Macht des Musiktheaters gut laufen. Und der Song “Corn Pudding” aus der Premieren-Episode? Eingängig!

Hall & Oates durchqueren die Nation mit genügend Hits aus den 1980er Jahren – „Maneater“, „Kiss on My List“, „I Can’t Go for That“, „You Make My Dreams Come True“ usw möchte deine Mom-Jeans gegen Elasthan-Leggings eintauschen. Als ob sie nicht genug Top-40-Güte wären, sind ihre Opener Squeeze, die sich all die Jahre später immer noch eine Tasse “Black Coffee in Bed” einschenken, und KT Tunstall, dessen “Suddenly I See” als Hymne von . verewigt wird “Der Teufel trägt Prada.”

Heißer rein weiblicher, rein muslimischer Punkband Sommer

Ein britischer Import, der jetzt auf dem NBC-Streaming-Spin-off Peacock ausgestrahlt wird, “We Are Lady Parts” wäre allein dafür bemerkenswert, Stereotypen über muslimische Frauen zu trotzen. Aber diese Sitcom über eine rein weibliche, rein muslimische, aufstrebende Rockband ist ein Juwel der Repräsentation und des Lachens, dank Charakteren wie Amina, einer schüchternen Doktorandin in Mikrobiologie, deren Beschwerden über einen Kerl, den sie “Bashir mit dem guten Bart” nennt, inspiriert ein Lied.

Während Woodstock zum Synonym für epische Musiktreffen geworden ist, wird das Harlem Cultural Festival von 1969 endlich die popkulturelle Anerkennung erhalten, die es verdient. “Summer of Soul: (…Or, When The Revolution Could Not Be Televised)” unter der Regie des Roots-Schlagzeugers Questlove wird am 2. Juli in die Kinos und in Hulu kommen. Es handelt von einem größtenteils vergessenen Ereignis, das Superstars wie Stevie Wonder, Nina Simone . anzog , die fünfte Dimension, Sly & the Family Stone und BB King. Mit seinem umfassenden Wissen über Musik, Archivmaterial und Interviews mit Künstlern und Teilnehmern hat Questlove eine Geschichtsstunde geschaffen, die auch das beste Konzert ist, das Sie noch nie gesehen haben.

Sobald Sie alle die Sommer-Streaming-Sensation “Loki” auf Disney+ kennengelernt haben, wenden Sie sich bitte zwei neuen Filmen zu. “Black Widow”, die lang erwartete Star-Drehung von Scarlett Johanssons ehemaliger KGB-Attentäterin Natasha Romanoff, feiert am 9. Juli ihr Debüt. Es folgt “Shang-Chi und die Legende der zehn Ringe” am 3. September mit Simu . in der Hauptrolle Liu (“Kim’s Convenience”) als Kampfkunstmeisterin des Titels. All dies wird Ihnen von der globalen Dominanzmaschinerie Marvel zur Verfügung gestellt.

„Respect“ mit Jennifer Hudson in der Hauptrolle kommt am 13. August in die Kinos, fast drei Jahre später verlor die Welt die Königin der Seele. Obwohl Cynthia Erivo Anfang des Jahres eine gute Leistung als Franklin in „Genius: Aretha“ auf der National Geografisches Netzwerk, die Chancen stehen gut, dass Hudson, die von Franklin selbst für die Rolle ausgewählt wurde, die endgültige Leinwand für Aretha sein wird.

Terry McMillan bezeichnet “The Other Black Girl” als unverzichtbare Lektüre. Entertainment Weekly beschreibt es als “‘The Devil Wears Prada’ trifft auf ‘Get Out’ mit ein wenig ‘Black Mirror’.” Dieser Debütroman von Zakiya Dalila Harris mischt Büropolitik mit Spannung in der Geschichte von Nella Rogers, einer Redaktionsassistentin, die die einzige schwarze Mitarbeiterin eines renommierten Verlags ist.Als Hazel, eine neue schwarze Mitarbeiterin, eingestellt wird, scheint sich die Lage zu verbessern. Doch dann bekommt Nella unheilvolle, nicht unterschriebene Notizen – ein weiterer Grund, von zu Hause aus zu arbeiten.

Nach fast vier Monaten in den Hot 100-Charts von Billboard bleibt „Leave the Door Open“ der Song, der am ehesten einen ruhigen Sturm auf der Tanzfläche hervorruft. Die Hitsingle von Silk Sonic (alias Bruno Mars und Anderson .Paak) mag wie ein Cover eines lange verschollenen Klassikers aus den 70ern klingen, aber es ist ein zeitgenössischer Song, der einen die Feuchtigkeit lange genug zum „Küssen, Kuscheln“ vergessen lässt , Rosenblätter in der Badewanne, Mädchen, lass uns reinspringen.“

Melden Sie sich für unseren Kicks & Entertainment Newsletter an!

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten lokalen Unterhaltungsnachrichten, Restaurantbewertungen und mehr direkt in Ihren Posteingang.

JETZT REGISTRIEREN

Copyright 2021 Tribune Content Agency.

Cash & the Regulation: Look to client safety company to show up the warmth | Enterprise

The Bureau for Financial Consumer Protection is about to change the guard. (The real name is the Bureau of Consumer Financial Protection, but nobody calls it that.)

President Joe Biden has named Rohit Chopra to head the agency, and he’ll likely move the agency back to where it was when it was born in 2010 under the Dodd-Frank Reform and Consumer Protection Act on Wall Street . During the Trump administration, the CFPB’s enforcement activities were greatly reduced and, for the most part, it ceased to draft and enact new regulations.

Chopra knows the CFPB well. He worked with Senator Elizabeth Warren on its creation. Prior to his appointment in 2018 as one of the five commissioners of the Federal Trade Commission, another major government agency with a consumer protection mandate, he was also its deputy director. CFPB observers expect Chopra to focus on issues related to student loans, credit reports, privacy, fair living, payday loans, and other issues that are regularly on the wish list of consumer protection advocates. Chopra is also expected to lead the CFPB to impose more aggressive sanctions on malefactors. During his time at the FTC, he rejected settlements that he felt were too weak for consumer scoffers.

Although the Trump administration rejected the burners for CFPB enforcement, the agency has not been entirely idle and it is always interesting to see what fraudulent and consumer harmful activity the CFPB has uncovered. For example, the CFPB and the states of Virginia, Massachusetts and New York sued a company called Libre in February for allegedly running a scam that prosecuted non-English speakers in immigration and customs detention centers who were waiting for the police (very slow) resolution of their immigration cases. Libre signed its victims of expensive English-only contracts related to ICE bonding requirements, deceptively claiming that it was helping to meet those requirements. To encourage payment of the contract amounts, Libre would face deportation as a sanction for non-payment.

In January, the CFPB announced the settlement of a lawsuit against LendUp Loans, an Oakland, California-based company that marketed expensive online loan products to service members.

In the lawsuit, the CFPB alleged that LendUp violated the Military Lending Act, including its annual percentage cap of 36% on the interest rate. As part of the settlement, LendUp pays consumers $ 300,000 in redress and a civil fine of $ 950,000 – and promises to clean up its act.

In December, the CFPB settled a case against Discover Bank and an affiliate, The Student Loan Corp.. These companies have violated a prior agreement and the Electronic Fund Transfer Act, an important federal law regulating electronic withdrawals from bank accounts, in connection with their activities to service personal student loan debts. As punishment for their sins, companies pay consumers “at least” $ 10 million in reparation and an additional $ 25 million in civil fines.

For more information on the activities of the CFPB, please visit its user-friendly website. consumerfinance.gov. On the home page, click News, then select Press Releases.

Jim Flynn is with Flynn & Wright LLC in Colorado Springs. You can contact him at moneylaw@jtflynn.com.