ACE Cash Switch’s Digital Transformation

MANCHESTER, England, March 10, 2021 / PRNewswire / – ACE Money Transfer took the final step in becoming a fully digital company. Since the 1st. March 2021, ACE is 100% online.

ACE restructured its system and finally achieved the goal of converting all operations to a digital format. This is a change of era, a transformation that is setting higher standards in the remittance industry.

The biggest benefit of digital transformation is changing the mindset. There is no alternative to digitization, and visionary companies keep offering their customers new, amazing options.

ACE continues its deep dive and looks closely at where it excels. The company strongly believes that no digital strategy is complete without advanced technology, and ACE technology appears to be more advanced and faster than ever.

Rashid AshrafACE Money Transfer CEO said, “We believe in advanced technology and have invested to explore the technological aspects of each customer. The future has a lot to offer.”

From small to large transactions, technology has been an integral part of what to do and how to do it. With simple clicks on smartphones or laptops, you can connect to the world of your desires in a matter of seconds.

The end-to-end digital payment experience is beneficial for customers. Additionally, this is a plus in terms of community guidelines and home ordering compliance as COVID-19 and ACE are focused on enabling customers to make real-time digital payments.

By using ACE online, the user saves the hassle of visiting agents and carrying around cash. Before that, they worked with agents for many years. However, ACE took the initiative to take the plunge and go completely cashless. This maneuver shows that ACE wants to be a titan in the remittance industry – not just for now, but in the long run.

It is imperative that companies align themselves to changing market paradigms in order to ensure growth and sustainability. For ACE, going fully online was an age-old dream that is now becoming a reality. ACE Money Transfer is now a digital company.

ACE has been operating since 2002 and has its business in a small shop in Bolton, UKwith a very small customer base. A mixture of tenacity, hard work and a lot of determination led ACE Money Transfer to build a network of more than 300,000 payout offices and over 1.3 million customers worldwide. The company’s main goal is to innovate and be successful in the money transfer business.

SOURCE ACE money transfer

Why central banks need to get into digital currencies

Intense interest in cryptocurrencies and the Covid-19 pandemic have sparked a debate among central banks about whether to issue their own digital currencies.

China has led the way in developing its own digital currency. It has been working on the initiative since 2014. Chinese central bank officials have already carried out massive trials in major cities like Shenzhen, Chengdu, and Hangzhou.

“China’s experiment is very extensive,” said J. Christopher Giancarlo, former chairman of the US Commodity Futures Trading Commission. “When the world arrives for the Beijing Winter Olympics next winter, they will use the new digital renminbi to shop, stay in hotels and buy meals in restaurants. The world will work.” [central bank digital currency] very soon, within the coming year. “

The USA are playing catch-up. At the end of February 2021, Fed Chairman Jerome Powell said the US would talk to the public about the digital dollar this year.

Proponents claim that central bank digital currencies could facilitate cross-border transactions, promote financial inclusion and ensure the stability of the payment system. There are also privacy and surveillance risks with government-issued digital currencies. And in times of economic uncertainty, people may be more likely to get their funds from commercial banks, which speeds up the bank run.

Watch the video above to find out how central bank digital currencies can become the future of global finance.

Wendy’s to hit 10% digital gross sales aim properly forward of schedule, CEO says

The coronavirus pandemic has pushed American businesses to use the internet to reach consumers, and so has it Wendy’s.

According to CEO Todd Penegor, who appeared on CNBC on Wednesday, the digital arm of the fast food chain is well on its way to getting a bigger share of the company’s total sales with the help of its loyalty program.

The company now expects digital to account for 10% of sales in 2021.

“We didn’t think we would hit 10% by 2024 before the pandemic,” Penegor Jim Cramer said in a “Bad money“Interview”. What we are doing is getting a lot of active users into our app and people are getting involved with the app. We’re seeing a lot more mobile orders and that’s really because there is an advantage. “

Wendy’s also found success in the breakfast menu it launched last year. While fewer Americans commuted to the office during the pandemic, which cut their chances of getting a morning breakfast sandwich or coffee at a restaurant, breakfast sales accounted for about 7% of total revenue last year, the company said.

Penegor remained optimistic about competing with other restaurants in the morning rush. He expects the breakfast menu to account for 10% of sales by the end of 2022.

“The breakfast business is doing quite well in the face of the pandemic,” he said. “For us it is remarkable and very encouraging to be able to achieve a sales mix of 7% on our breakfast day. … What we see is a strong repetition.”

On the previous Wednesday, Wendy reported fourth quarter results that missed Wall Street’s estimates of both profit and profit. The company posted total revenue of $ 474.3 million for the quarter, up 11% from $ 427.2 last year, and net income of $ 38.7 million, up 46% from $ 26.5 million. USD. According to FactSet, analysts were looking for revenue of approximately $ 476.6 million and net income of $ 39.9 million.

For the full year, Wendy’s posted revenue of $ 1.73 million, an increase of 1.5% and a decrease of $ 117.8 million, a decrease of 14% from 2019.

US restaurant revenue increased 5.5% for the quarter and 2% for the full year.

Wendy’s shares fell more than 5% on Wednesday to a closing price of $ 20.12.

Prada sees virtues to protect in digital runways | Leisure




A giant screen broadcasts a Prada fashion show during the Fall-Winter 2021-22 collection for women, unveiled during Fashion Week on Thursday, February 25, 2021 in Milan, Italy.




A live Moschino fashion show is streamed on a giant screen, presenting the fall-winter 2021-22 collection for women, which was unveiled during Fashion Week on Thursday, February 25, 2021 in Milan, Italy .




Prada sees virtues that need to be preserved on digital runways

A live Moschino fashion show is streamed on a giant screen, presenting the fall-winter 2021-22 collection for women, which was unveiled during Fashion Week on Thursday, February 25, 2021 in Milan, Italy .




Prada sees virtues that need to be preserved on digital runways

A live Moschino fashion show is streamed on a giant screen, presenting the fall-winter 2021-22 collection for women, which was unveiled during Fashion Week on Thursday, February 25, 2021 in Milan, Italy .




Prada sees virtues that need to be preserved on digital runways

A live Moschino fashion show is streamed on a giant screen, presenting the fall-winter 2021-22 collection for women, which was unveiled during Fashion Week on Thursday, February 25, 2021 in Milan, Italy .

By COLLEEN BARRY AP Fashion Writer

MILAN (AP) – Miuccia Prada has adapted to the digital runway and is unwilling to give up her classes once the pandemic is over.

Prada showed their first fall-winter collaboration with Raf Simons on Thursday. The camera followed models as they traversed architectural spaces of marble floors and walls clad in faux fur. It wasn’t the usual parade of glances seen from a fixed position, but the camera allowed for familiarity with the collection and a closer look at details, suggesting repetition and new angles that might have gone unnoticed in a crowded showroom .

While a runway show fades with the lights at the last glance, digital presentation requires another step: choosing the details that “create an atmosphere,” said Prada in a streamed conversation after the digital show.

“Of course we can go back to reality,” she said, referring to the post-pandemic world. “But … that shouldn’t be lost. It was a lot more effort, but a lot more interesting. We’ll probably have to do both. “

Digital shows are difficult to ignore, even for media used to the hustle and bustle on the runway. The collections coming out in this second year of the pandemic, raising hopes of a return to normal in the next cold weather season, are by and large as ambitious as they were in pre-pandemic and require attention.

The Prada Simons collection was a multi-layered affair with graphic prints on body-hugging items, wraps made of faux fur, sequined dresses and naively patterned knitwear as inserts on dresses and jackets. Beyond the obvious suit, the straight jacket, there was a surprise, a rich geometric pattern that peeked out or warm, furry linings. The women’s collection continued the body-hugging comfort layer of long johns from men’s clothing and leather gloves with zip pockets.

Del Core intros new model with stay present throughout digital MFW | Leisure

Future tuxedo tails were a little out of place, and the tails formed an asymmetrical line on the side of the jackets. Feathered sandals peeked out from under his pants. With a belt, the jacket became a mini dress worn with lace fishnet stockings. Strappy tops were laced at the sides and worn over mini skirts. The oversized bow of a suit jacket was tied neatly next to the cheek. The ready-to-use palate was strictly monotonous in bold shades of tangerine, lavender, blue-green and black.

Japanese culture received more than a few nods, with a kimono mini, a frontal obi belt jacket, and an open-leg dress with a botanical print made of silk that was generously decorated with feather-light stripes. The fabulous glasses included single-lens shields, and platform sandals appeared to be covered in creeping organic matter, effects that were part science fiction, part Harajuku.

“Mutant Glamor,” said the collection notes.

The mood became more intense with the evening wear, with sculptural details like a velvet bubble ruffle on an off-the-shoulder dress, huge ruffled and bell-shaped sleeves like a mushroom on a crystal-crusted dress. Accordion pleats created a cape-like effect on a fitted dress that was covered with lace. Circular fold fans bloomed like so many water lily leaves from the top of a fold number.

“A fusion of human savoir-faire and the splendor of Mother Nature ignites the reappearance in the natural through the skilful man-made production of silk, wool, taffeta, brocade, jacquard and fil coupe.” Notes said.

5 Africa-born designers open digital Milan Style Week | Leisure




Die Modedesignerin Fabiola Manirakiza, Mitte, posiert mit Models am Ende der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird. 2021. Fünf italienische Designer afrikanischer Herkunft Am Mittwoch, den 24. Februar 2021, feierten sie während der Mailänder Modewoche ihr Runway-Debüt unter dem Motto „We are Made in Italy“, nachdem sie Träume verwirklicht hatten, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.




Ein Modell, das auf dem Bildschirm eines Smartphones zu sehen ist, trägt eine Kreation, die von der Modedesignerin Gisele Claudia im Rahmen der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22 entworfen wurde, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wurde. 2021. Fünf italienische Designer afrikanischer Herkunft debütierten am Mittwoch, 24. Februar 2021, während der Mailänder Modewoche unter dem Motto „We are Made in Italy“ auf dem Laufsteg. Sie hatten Träume verwirklicht, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und in denen erhebliche Hindernisse auftraten ihr adoptiertes Italien.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model trägt eine Kreation der Modedesignerin Frida Kiza im Rahmen der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird. 2021. Fünf italienische Designer afrikanischer Herkunft machten ihre Start-und Landebahn-Debüt während der Mailänder Modewoche am Mittwoch, 24. Februar 2021, unter dem Motto „Wir werden in Italien hergestellt“, nachdem Träume gepflegt wurden, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und die in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model trägt eine Kreation der Modedesignerin Frida Kiza im Rahmen der kollektiven Mode Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird. 2021. Fünf italienische Designer afrikanischer Herkunft hergestellt ihr Runway-Debüt während der Mailänder Modewoche am Mittwoch, 24. Februar 2021, unter dem Motto „Wir werden in Italien hergestellt“, nachdem sie Träume gepflegt hatten, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und die in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Models tragen Kreationen, die Teil der Gisele Claudia Ntsama 2021 Damen-Frühjahr-Sommer-Kollektion sind, während der Mailänder Modewoche in Mailand, Italien, Donnerstag, 17. September 2020, bei der Veranstaltung “Wir werden in Italien hergestellt – schwarze Leben sind wichtig in der italienischen Modekollektion” .




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model trägt eine Kreation des Modedesigners Karim Daoudi im Rahmen der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird. 2021. Fünf italienische Designer afrikanischer Herkunft hergestellt ihr Runway-Debüt während der Mailänder Modewoche am Mittwoch, 24. Februar 2021, unter dem Motto „Wir werden in Italien hergestellt“, nachdem sie Träume gepflegt hatten, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und die in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model lässt sich vor dem Start der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird, im Hintergrund schminken. Fünf italienische Designer von Die afrikanische Herkunft debütierte am Mittwoch, den 24. Februar 2021, während der Mailänder Modewoche unter dem Motto „We are Made in Italy“ auf dem Laufsteg.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model trägt eine Kreation der Modedesignerin Joy Meribe im Rahmen der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird. 2021. Eine digitale Runway-Show von fünf Italienern Modedesigner afrikanischer Herkunft eröffnen am Mittwoch die Mailänder Modewoche, ein konkretes Ergebnis einer Kampagne, die im vergangenen Sommer von dem einzigen schwarzen italienischen Designer der italienischen Modekammer gestartet wurde.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model trägt eine Kreation der Modedesignerin Joy Meribe im Rahmen der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird. 2021. Eine digitale Landebahnshow von fünf Italienern Modedesigner afrikanischer Herkunft eröffnen am Mittwoch die Mailänder Modewoche, ein konkretes Ergebnis einer Kampagne, die im vergangenen Sommer von dem einzigen schwarzen italienischen Designer der italienischen Modekammer gestartet wurde.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Die Modedesignerin Fabiola Manirakiza steht am Ende der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird, auf dem Laufsteg. Fünf italienische Designer afrikanischer Herkunft machten ihre Start-und Landebahn-Debüt während der Mailänder Modewoche am Mittwoch, 24. Februar 2021, unter dem Motto „Wir werden in Italien hergestellt“, nachdem Träume gepflegt wurden, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und die in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Die Modedesignerin Gisele Claudia Ntsama posiert mit Models während der Kollektivausstellung Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird. 2021. Fünf italienische Designer afrikanischer Herkunft debütierten während dieser Zeit Die Mailänder Modewoche am Mittwoch, 24. Februar 2021, unter dem Motto „Wir werden in Italien hergestellt“, nachdem sie Träume gepflegt hatte, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und die in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model trägt eine Kreation, die von der Modedesignerin Gisele Claudia im Rahmen der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22 entworfen wurde, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wurde. 2021. Fünf italienische Designer afrikanischer Herkunft Am Mittwoch, den 24. Februar 2021, feierten sie während der Mailänder Modewoche ihr Runway-Debüt unter dem Motto „We are Made in Italy“, nachdem sie Träume verwirklicht hatten, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model trägt eine Kreation der Modedesignerin Frida Kiza im Rahmen der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird. 2021. Fünf italienische Designer afrikanischer Herkunft machten ihre Start-und Landebahn-Debüt während der Mailänder Modewoche am Mittwoch, 24. Februar 2021, unter dem Motto „Wir werden in Italien hergestellt“, nachdem Träume gepflegt wurden, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und die in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Models warten darauf, während der Reharshals für die kollektive Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird, auf den Laufsteg zu kommen. Fünf italienische Designer afrikanischer Herkunft debütierten während dieser Zeit Die Mailänder Modewoche am Mittwoch, 24. Februar 2021, unter dem Motto „Wir werden in Italien hergestellt“, nachdem sie Träume gepflegt hatte, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und die in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model lässt sich vor dem Start der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird, im Hintergrund schminken. Fünf italienische Designer von Die afrikanische Herkunft feierte am Mittwoch, den 24. Februar 2021, ihr Debüt auf dem Laufsteg während der Mailänder Modewoche unter dem Motto „We are Made in Italy“. Sie hatte Träume gepflegt, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und die in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model trägt eine Kreation der Modedesignerin Fabiola Manirakiza von Frida Kiza im Rahmen der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird. Fünf italienische Designer von Die afrikanische Herkunft feierte am Mittwoch, den 24. Februar 2021, ihr Debüt auf dem Laufsteg während der Mailänder Modewoche unter dem Motto „We are Made in Italy“. Sie hatte Träume gepflegt, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und die in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model trägt eine Kreation der Modaf Designs der Modedesignerin Joy Ijeoma Meribe im Rahmen der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird. 2021. Eine digitale Landebahn Die Show von fünf italienischen Modedesignern afrikanischer Herkunft eröffnet am Mittwoch die Mailänder Modewoche. Dies ist ein greifbares Ergebnis einer Kampagne, die im vergangenen Sommer von dem einzigen schwarzen italienischen Designer der italienischen Modekammer gestartet wurde.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model trägt eine Kreation des Modedesigners Mokodu Fall im Rahmen der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird. 2021. Fünf italienische Designer afrikanischer Herkunft hergestellt ihr Runway-Debüt während der Mailänder Modewoche am Mittwoch, 24. Februar 2021, unter dem Motto „Wir werden in Italien hergestellt“, nachdem sie Träume gepflegt hatten, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und die in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.




5 in Afrika geborene Designer eröffnen die digitale Mailänder Modewoche

Ein Model trägt eine Kreation des Modedesigners Mokodu Fall im Rahmen der kollektiven Modenschau Black Lives Matter Herbst / Winter 2021/22, die am Mittwoch, 17. Februar 2021 in Mailand, Italien, präsentiert wird. 2021. Fünf italienische Designer afrikanischer Herkunft hergestellt ihr Runway-Debüt während der Mailänder Modewoche am Mittwoch, 24. Februar 2021, unter dem Motto „Wir werden in Italien hergestellt“, nachdem sie Träume gepflegt hatten, die in ihren Heimatländern als unwahrscheinlich angesehen wurden und die in ihrem adoptierten Italien mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren.

Von COLLEEN BARRY AP Fashion Writer

MAILAND (AP) – Fünf Designer afrikanischer Herkunft, die ihr Debüt auf dem Laufsteg feierten, eröffneten am Mittwoch die Mailänder Modewoche unter dem Motto „We are Made in Italy“. Sie haben Träume verwirklicht, die in ihren Heimatländern als phantasievoll gelten und die in ihrem Land mit erheblichen Hindernissen konfrontiert waren Italien adoptiert.

Joy Meribe, die ursprünglich aus Nigeria stammt, begann in Italien als Kulturvermittlerin zu arbeiten. Fabiola Manirakiza kam als Kind aus Burundi nach Italien und wurde zunächst zum Arzt ausgebildet.

Der in Marokko geborene Karim Daoudi wuchs in einer norditalienischen Schuhmacherstadt auf und nahm schließlich das lokale Handwerk auf. Pape Macodou Fall kam im Alter von 22 Jahren aus dem Senegal und setzte seine kreative Laufbahn als Schauspieler, Filmproduzent, figurativer Maler und jetzt als Designer von Upcycling-Kleidungsstücken ein.

Nur eine der fünf, die Kamerunerin Gisele Claudia Ntsama, hat Italien mit dem einzigartigen, bereits ausgereiften Ziel einer Modekarriere ins Visier genommen.

„Als ich Freunden in Kamerun sagte, dass ich nach Italien reisen wollte, um Modedesigner zu werden, sagten sie:‚ Warum studierst du Mode? Sie wissen, dass Sie schwarz sind? Welches italienische Modehaus wird Sie einstellen? ‘“, Sagte Ntsama in einem Video-Chat mit The Associated Press. „Es ist immer in den Köpfen der Menschen, dass Mode für Weiße ist. Nein und nein und nein! “

Die Designer, die als „Fab Five“ bezeichnet werden, sind die ersten Schöpfer, die durch eine Zusammenarbeit zwischen der Nationalen Kammer für italienische Mode und der Black Lives Matter in der italienischen Modebewegung gefördert wurden. Die italienisch-haitianische Designerin Stella Jean, der in Mailand lebende afroamerikanische Designer Edward Buchanan und die Gründerin der Afro Fashion Week Milano, Michelle Ngonmo, haben die Bewegung im vergangenen Sommer ins Leben gerufen.

ONE Leisure to Purchase VNM USA to Add New Period Digital Advertising and marketing Providers

“VNM USA has an uncanny ability to spot new forms of marketing before they take off. I first came across her work last year at CES 2020 when I witnessed her Inevitable / Human campaign Turn Ubers’ back side windows into digital displays and take over the Las Vegas Strip, “said Brent Johnson, CEO & founder of the ONE Entertainment Group. “By acquiring VNM USAWe will be able to better serve our customers’ needs by offering innovative marketing services to a wider range of customers and by extending the offer to existing customers. Ryan and his team have a proven track record of creating campaigns that excite companies like Starbucks, BMW, and Providence St. Joseph Health. I am very excited to bring her on board to expand the company’s capabilities with dynamic employees who relentlessly strive for excellence and innovation in marketing technique and execution.

ONE Entertainment has built a multinational brand that ranges from worldwide distribution to the activation of live events to the coordination of multinational transactions. ONE Entertainment had created activations for people like Floyd Mayweather, worked with The Jim Henson Company on numerous projects for Universal Music Group, Endemol and Warner Elektra Atlantic (WEA) and many more.

VNM USA was founded in 2013 by QuHarrison Terry and Ryan Cowdrey in the Madison, Wisconsin.

“We’re obsessed with finding that one piece of research or research that indicates a trend in our customers’ market. Whether it’s a potential data point in the market or emerging consumer behavior, we focus a lot of our campaigns on Insights that enable our customers to understand the value of emerging customers. ” Trends “said Ryan Cowdrey, Partner at VNM USA. “ONE Entertainment shares many of the same values ​​as VNM USAThat makes me confident of integrating our process into ONE Entertainment’s impressive talent pipeline. “

Ryan Cowdrey
505-333-9117
[email protected]

SOURCE VNM USA

related links

vnmusa.com

DGTL Holdings Prompts Prime Digital Sports activities Leisure and Gaming Model TSX Enterprise Change:DGTL

NEW YORK, February 08, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) – via InvestorWire – DGTL Holdings Inc. (TSXV: DGTL) (OTCQB: DGTHF) (FSE: A2QB0L) (“DGTL” or the “Companies“) Reports that its wholly owned subsidiary Hashoff LLC has signed a new campaign activation contract with a global leader in digital sports entertainment and games.

As the first activation from a two-year SaaS license agreementThis contract is valued at $ 200,000 (plus monthly royalties) and provides additional social media marketing strategies related to other major sporting events for the two-year term.

The campaign will feature the client’s major sports game brands at the NCAA Men’s Basketball Championship 2021 (i.e., “March Madness”) from March 14th to April 5th, 2021.

In this way, that customer will use Hashoff’s social media content management software to source, activate and manage high-level developers to produce and distribute video-based content, generating new online traffic and engagement for their Sports game applications are promoted.

With current market capital of over $ 25 billion, this Nasdaq-listed customer is the global leader in developing and marketing fantasy sports and mobile sports betting applications that allow users to enter and bet on sports-related competitions, tournaments or fantasy sports leagues can I

These game applications cover nearly all major professional sports leagues around the world, including NCAA, MLB, NHL, NFL, NBA, PGA, Premier and UEFA Champions League football, NASCAR, mixed martial arts (MMA), and tennis.

Phil Frank, acting CRO of Hashoff, reports: “This first activation represents a new era at Hashoff as we develop into a leadership position in video-based marketing for social media content. The success of this campaign will generate a valuable case study highlighting the effectiveness of Hashoff software for video-based marketing campaigns for social media content for tier 1 brands in the global digital sports entertainment and games sector. “

Video-based social media content is one of the fastest growing categories in the global social media marketing industry. A 2020 market research report by Andreesen Horowitz, a leader in Silicon Valley Venture Capital, stated that daily video streaming and gaming has grown in the United States 25%, and 75%With over 1.5 billion users worldwide, TikTok has grown by over 800% since 2018 and is now the fastest growing social media application in the world

DGTL recently completed a number of non-brokered financing to finance the expansion of the Hashoff platform on the best video-based social media platforms (e.g. TikTok and Snap Chat).

For more information, visit https://dgtlinc.comor contact:

Investor Relations
John Belfontaine, director

E-mail: IR@dgtlinc.com
Phone: +1 (877) 879-3485

DGTL HOLDINGS INC.
DGTL Holdings Inc. acquires and accelerates transformative digital media, marketing and advertising software technologies powered by artificial intelligence (AI). DGTL (i.e. Digital Growth Technologies and Licensing) specializes in accelerating fully commercialized SaaS (Software-as-a-Service) companies at the enterprise level in the areas of content, analytics and distribution through a mixture of unique capitalization structures. DGTL Holdings Inc. is traded on the Toronto Venture Exchange as “DGTL”, on the OTCQB exchange as “DGTHF” and on the Frankfurt Stock Exchange as “A2QB0L”.

For more information, visit https://dgtlinc.com/investors

HASHOFF LLC
As a wholly owned subsidiary of DGTL Holdings Inc., Hashoff is an enterprise-level self-service Content-as-a-Service (CaaS) based on proprietary Artificial Intelligence and Machine Learning (AI-ML) technology. Hashoff’s AI-ML platform acts as a full-service content management system designed to empower global brands by identifying, optimizing, engaging, managing and tracking high-ranking digital content publishers for localized brand marketing campaigns. Hashoff is fully commercialized and currently serves numerous global brands by providing direct access to the global gig economy of over 140 million freelance content creators.

Hashoff’s customer portfolio includes global brands in a number of key growth categories, including Anheuser Busch-InBev, Nestle, Post Holdings, Danone and Keurig-Dr. Pfeffer, Dunkin Brands, The Container Store, TJ Maxx, Ulta Beauty and Pizza Hut Live Nation, CW, Scribd, Syneos Health and Novartis etc.iv Check out the Hashoff investor video. https://dgtlinc.com/hashoff.

Neither the TSX Venture Exchange nor its regulatory services provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this press release.

Wire service contact
InvestorWire (IW)
Los Angeles, California
www.InvestorWire.com
212.418.1217 office
Editor@InvestorWire.com

i From February 5, 2021

ii Live, social and shoppable: the future of video

iii TikTok Reveals US Global User Growth Numbers For The First Time (cnbc.com)

iv Current and Past Customers

Alber Elbaz Is Pivoting to Trend Leisure, Digital – WWD

„Sehe ich aus wie Claire Chazal? Oder besser?”

Eingebettet in einen runden Schreibtisch, Alber Elbaz war in einem Filmstudio am Rande von Paris und hoffte, dass seine Lieferung der Hintergrundgeschichte von AZ Factory so reibungslos und überzeugend sein würde wie die des verehrten französischen Nachrichtensprechers.

Elbaz markierte seine Rückkehr zur Mode heute Abend mit seinem Humor, seinem Herzen und seinem unverfälschten Touch – aber mit dem zusätzlichen Pizzazz modernster „intelligenter“ Stoffe, einem neuen Geschäftsmodell, das eher von Projekten als von Kollektionen abhängt und Geschichten erzählt und Probleme löst und Unterhaltung eingebettet in Design, Vertrieb und Kommunikation.

Der Designer sagte sein Leitlicht für das Start-up – a Joint Venture mit der Compagnie Financière Richemont – kam vom Vorsitzenden der Schweizer Luxusgruppe, Johann Rupert. “Er sagte: ‘Mach es glücklich'”, erzählte Elbaz während einer Pause von den Dreharbeiten zu dem 25-minütigen Film, der seine ersten Modedesigns seit mehr als fünf Jahren enthüllte.

Es wurde heute Abend im Rahmen einer Online-Version der Pariser Couture-Woche gezeigt, und der Film erreichte seinen Höhepunkt mit einer jubelnden Szene von 20 Models jeden Alters und jeder Größe, die in figurbetonten Kleidern, bonbonfarbenen Abendkonfekten und bedruckten Pyjamas auf einem Podium tanzten. Elbaz enthüllte drei „Projekte“ im Minifilm, von denen das erste – My Body – sofort auf der AZ Factory-Website Farfetch.com und Net-a-porter.com, dem E-Tailer von Richemont, zum Verkauf angeboten wurde.

Elbaz nannte seinen Film “Modeunterhaltung”, und sein Plan war es, AZ Factory auf der Leinwand zu enthüllen. “Ich habe sogar an antibakterielle Kleider gedacht, bevor es COVID-19 gab”, sagte er, als er einen Besucher durch das Studio führte – einen vorgehängten Make-up-Bereich, der von Vignetten eines Wohnzimmers, eines Nachrichtenschalters, eines Podiums und einer Talkshow umgeben war . “Wir zeigen die Szene hinter den Kulissen und alles wird eins”, erklärte er.

Ein Blick von AZ Factory Spring 2021.
Mit freundlicher Genehmigung von AZ Factory

Der Designer nannte AZ Factory mehr eine „Produktions- und Kommunikationsfirma“ als ein Modehaus, obwohl er sicher sein konnte, dass er seine beeindruckenden Drapierfähigkeiten und verschiedene technische Meisterleistungen einsetzte, um sicherzustellen, dass seine Kleider nicht nur zum Körper passen, sondern ihn auch umarmen eine herzliche Umarmung – etwas, das Elbaz während der Pandemie sehr vermisst.

Elbaz ist ein selbst beschriebener Hypochonder und ein Asthmatiker, der für immer gegen sein Gewicht kämpft. Er trifft alle Vorkehrungen, um das Coronavirus zu vermeiden. Alle Besucher waren einem Nasentupfer ausgesetzt und benötigten ein negatives Ergebnis, bevor sie eine schwarze Operationsmaske erhielten, um ihre N95 zu überziehen – dies lenkt das dunkle Set weniger ab – und Elbaz hatte während seiner gesamten Zeit Desinfektionsgele und -sprays sowie Plexiglas-Trennwände Arbeitsplätze.

Nichts davon untergrub sein warmes Auftreten und seine Gabe des Gab. Er verzichtet auf Modenschauen und möchte nun „Mode zeigen“.

Ein Blick von AZ Factory Spring 2021.
Mit freundlicher Genehmigung von AZ Factory

“Es ist nicht wirklich mein Comeback”, betonte Elbaz, der in der Modeszene weitgehend abwesend war seit er von Lanvin verdrängt wurde im Jahr 2015 nach einer herausragenden 14-jährigen Amtszeit, die ihn auf den Höhepunkt des Pariser Modehauses katapultierte. „Es ist ein Reset. Es ist die Geburt des Unternehmens. Ich bin es nicht, wir sind es. “

Der Designer deutete an, dass sein erzwungener Bruch mit der Mode versuchte und manchmal demoralisierte, aber es erlaubte ihm letztendlich, seinen Ansatz zu überdenken und AZ Factory zu konzipieren.

“Wir haben alle ein bisschen Angst vor Langeweile, aber Langeweile ist für die Kreativität unerlässlich”, sagte er. “Du fängst an zu fragen, du zweifelst.”

Tatsächlich gestand Elbaz, dass er sich einige Monate nach der Enthüllung des Joint Ventures mit Richemeont fragte, ob Mode noch wichtig sei, als die Pandemie eintraf. Und die Antwort war ein klares Ja, “weil es eine Möglichkeit ist, sich ohne Nebenwirkungen besser zu fühlen”, sagte er.

Ein Blick von AZ Factory Spring 2021

Ein Blick von AZ Factory Spring 2021.
Mit freundlicher Genehmigung von AZ Factory

Während seiner Freizeit beobachtete er Mode mit frischen Augen, “nicht Frauen anschauen, sondern Frauen sehen”, sagte er.

“Ich begann mit einem schwarzen Kleid mit einer Technik”, sagte er. „Es ist jeweils eine Geschichte und deshalb nenne ich es keine Sammlung. Ich finde es einfacher, so zu gestalten. “

Und doch hat er eine Menge F & E in seine Neo-LBDs gesteckt und eine italienische Fabrik damit beauftragt, einen Strick mit Gradientenkompressionsfähigkeiten zu entwickeln, damit sich seine Kleider in einigen Bereichen umarmen und in anderen freigeben können. Er nahm die Idee von gestrickten Laufschuhen. Elbaz passte jedes Mal, wenn eine neue Farbgebung eingeführt wurde, zwangsweise alle Größen an, da dies die Dehnbarkeit des Stoffes beeinträchtigen könnte.

„Die ganze Idee war zu sehen, wie Funktion zur Mode werden kann. Ich habe eher wie ein Ingenieur als wie ein Designer gearbeitet “, staunte er.

Trotzdem konnte Elbaz nicht widerstehen, einem Drei-Loch-Kleid eine abnehmbare Schleife hinzuzufügen und es mit einem glamourösen Schnörkel zu verwandeln. Während seine ursprüngliche Idee war, 11 schwarze Kleider zu machen, fügte er schließlich Elfenbein-, Beige- und Mehrfarbenversionen hinzu.

Während sich Projekte in unregelmäßigen Abständen entfalten werden, hat Elbaz beschlossen, drei während der Couture-Woche zu enthüllen. Ungefähr sechs Wochen nach My Body kommt Switchwear und verschmilzt das Heldenkleid der Pandemie – den Trainingsanzug und einige kunstvolle Pyjamas – mit glamourösen Abendtrennungen aus recyceltem Duchesse-Polyester, die eine Frau blitzschnell von der Couch oder Yogamatte zu einer großen Soiree bringen . “Sie können AZ faul oder AZ verrückt sein”, witzelte er.

Ein Blick von AZ Factory Spring 2021

Ein Blick von AZ Factory Spring 2021.
Stephane Gallois Photography / Mit freundlicher Genehmigung von AZ Factory

“Für mich ist dies meine neue Couture”, sagte er, während er feststellte, dass alle seine Designs von der Stange sind. “Couture steht für Experimentieren und Individualität, und ich denke, dafür steht das Projekt.”

In früheren traditionellen Couture-Häusern hatte der Designer eine starke persönliche Beziehung zu seinen Top-Kunden. „Wir können unseren Kunden auf andere Weise nahe sein“, schlug er vor.

SuperTech-SuperChic ist der Spitzname seines dritten Projekts, das sich auf Nylon-Mikrofasern konzentriert, die normalerweise nur für Aktivkleidung und Unterwäsche verwendet werden, aber hier in Smoking und Bustier geschnitzt sind. Die Arbeiten reichen von 350 bis 1.300 Euro.

“Ich hatte diese Preise noch nie in meinem Leben”, sagte er und enthüllte ein weiteres einzigartiges Merkmal von AZ Factory: elastische Preise zwischen Direkt-zu-Verbraucher-Marken und Luxus.

Der Film unterstreicht den High-Tech-Aspekt dieser Mode und mischt Filmmaterial aus Fabriken und Stofflabors in Italien, Portugal, Holland und der Türkei sowie in Spanien ein.

Er beschrieb Nachhaltigkeit als gegeben, von recycelten und umweltfreundlichen Stoffen bis zu natürlichen Pigmenten, die zum Färben verwendet werden.

Ein Blick von AZ Factory Spring 2021

Ein Blick von AZ Factory Spring 2021.
Mit freundlicher Genehmigung von AZ Factory

Andere Innovationen von Elbaz sind vernünftiger. Er spürte eine Ungerechtigkeit darin, wie die meisten Kleidungsstücke für Männer vorne geschlossen werden, und befestigte lange Ketten an der Rückseite oder an den seitlichen Reißverschlüssen von Kleidern, damit Frauen sie selbst hochziehen können. Andere Kleider haben Rückenschleifen, die ein- und ausgeknöpft werden können und von Tag zu Abend eine neue Chuzpe geben.

Zu den Accessoires gehören spitze Turnschuhe und farbenfroher, funkelnder Modeschmuck.

Für seinen Film hat Elbaz Models im Alter von 18 bis 70 Jahren und in den von ihm angebotenen Größen von XXS bis 4XL eingezogen und sie alle zum Sprechen und Handeln eingeladen.

“Es ist ein Fest der Frauen”, sagte er und bemerkte, dass ich nur Gesichter sah, als er grobe Aufnahmen des Films sah. Ich habe die Kleidung nicht gesehen. Ich war froh, dass die Frauen nicht verschwunden sind. “

Elbaz besteht darauf, dass er nicht handelt, sondern nur spricht und „eine Geschichte erzählt“, wie er es immer getan hat, und erinnert sich an seine Gab-Sessions im Crillon über seine Vorsammlungen, die einen „Dialog mit Journalisten“ förderten.

“Ich bin eine Person der Worte, also ist es modisch unterhaltsam, aber es ist auch Geschichtenerzählen”, sagte er und erinnerte sich, dass sein erstes Treffen mit dem legendären Fotografen Irving Penn zwei Stunden Gespräch beinhaltete, bevor ein einzelnes Bild gedreht wurde. “Er sagte mir, ‘Alber du solltest ein Schriftsteller sein.'”

Kein Wunder, dass Laurent Malecaze, Chief Executive Officer von AZ Factory, nicht zurückschreckte, als er gefragt wurde, ob er sich als CEO eines Modehauses, eines Technologieunternehmens und eines Medienunternehmens fühle. “Es ist sicher keine traditionelle Modefirma”, sagte er.

Ein Blick von AZ Factory Spring 2021

Ein Blick von AZ Factory Spring 2021.
Mit freundlicher Genehmigung von AZ Factory

Malecaze kam letzten Oktober zu Elbaz vom Management des Luxus-Einzelhändlers The Webster, wo er dazu beitrug, seine digitalen Aktivitäten zu beschleunigen und zu erweitern.

Er erläuterte die Vertriebsstrategie und sagte, es sei geplant, eine begrenzte Anzahl von Partnern in Europa, Asien und den USA zu gewinnen, die das ungewöhnliche Geschäftsmodell der Marke in Bezug auf Projekte, Unterhaltung, Bildung und Kundenbindung voll und ganz berücksichtigen.

„Wir möchten nicht, dass sie nur die Produkte tragen. Wir möchten, dass sie gemeinsam mit uns etwas Einzigartiges schaffen “, sagte er. „Und weil wir viele neue Ideen testen möchten, müssen unsere Partner flexibel sein, sich darauf freuen, neue Dinge zu testen und nicht nur den traditionellen Weg zu gehen.

„Für uns ist es sehr wichtig zu versuchen, ein größeres Publikum als die traditionellen Modeleute zu erreichen“, fügte er hinzu.

Zum Beispiel plant Farfetch ein „AZ Factory World Tour“- in Rechnung gestellt als ein immersives, virtuelles Erlebnis rund um die Idee von Pop-ups – während Net-a-porter eine Live-Übertragung von” The Talk Show With “moderieren soll Alber Elbaz & Friends “, wo VIP-Gäste wie berichtet über Mode, Wissenschaft und Körperpositivität diskutieren sollen.

Er lehnte es ab, potenzielle zukünftige Partner zu identifizieren, deutete jedoch an, dass “es eine Mischung aus erwarteten und überraschenderen, digitalen und nicht digitalen” in Europa, Nordamerika und Asien sein wird. “Wir arbeiten auch an einigen Ideen mit innovativeren Partnern, Menschen, von denen man nicht erwarten würde, dass sie unbedingt ein Luxusprodukt führen”, fügte er hinzu.

Malecaze beschrieb die AZ Factory-Website als „Netflix trifft auf einen traditionellen Luxus-E-Store“, der Videos über seine Fabriken und Technologien, rotierende 3D-Produktbilder und Styling-Tipps eines Alber-Emoji enthält. “Es ist nicht nur eine Transaktion – es wird von Inhalten und Unterhaltung angetrieben.”

Beim Start werden My Body-Kleider mit NFC-Tags versehen, die eine Erfahrung darüber ermöglichen, wie das Kleid auf einem Smartphone hergestellt wird.

“Alber wünscht sich in jeder Hinsicht Innovationen”, sagte Malecaze. “Wir haben das Glück, klein und neu zu sein, damit wir neu definieren können, was wir tun möchten.”

Auf die Preisgestaltung angesprochen, sagte Malecaze, „es gab viel Zusammenarbeit“ mit Textilfirmen, insbesondere um den Preis-Sweet-Spot zwischen 210 und 1.300 Euro erreichen zu können.

„Das bedeutet nicht, dass alle Kollektionen genau in dieser Preisklasse liegen werden. Wir werden uns je nach Komplexität des Projekts bewegen und gleichzeitig versuchen, die bestmöglichen Preise anzubieten “, sagte er und fügte hinzu, dass die Preise steigen könnten,„ wenn Alber sich für ein sehr Couture-Projekt entscheidet. “

Malecaze sagte, es gebe keine festgelegten Zeitpläne, um neue Projekte vorzustellen, obwohl Elbaz Dutzende vorbereitet hatte, als er Rupert sein Konzept zum ersten Mal vorstellte.

Alles, was Malecaze sagen konnte, war: “Vor dem Sommer wirst du noch einen haben.”

Siehe auch:

Alber Elbaz: Hüter der Lanvin-Flamme

Alber Elbaz enthüllt sein neues Modeprojekt während der Pariser Couture

Second Tencent Music Leisure Awards Conclude Efficiently, Additional Propelling the Development and Growth of China’s Digital Music Business

Shenzhen, China, January 26, 2021 / PRNewswire / – Tencent Music Entertainment Group (“Tencent Music”, “TME” or the “Company”) (NYSE: TME), the leading online music entertainment platform in China, hosted the second year Tencent Presentation of the Music Entertainment Awards (TMEA) at The Venetian Macao on January 23, 2021. The ceremony was broadcast live Tencent Music platforms including QQ Music, Kugou Music, Kuwo Music, and WeSing. In the 48 hours after the ceremony ended, topics related to the TMEA ceremony attracted 18.5 billion cumulative page views online.

Under the motto “Music to Live”, the second TMEA mastered and overcame the challenges of the Chinese music listeners last year, united and inspired them and released their enthusiasm for music and joie de vivre. During the ceremony, 57 awards were presented to national and international artists for their musical talents and contributions to the music entertainment industry China;; The winners included the K-pop group BLACKPINK, popular Chinese singers GEM, Jane ZhangJJ Lin, Mayday, Zhou Shenand the icon Taylor Swiftamong other musicians. The award ceremony was accompanied by live performances by leading music artists Chinalike CORSAK, Jane Zhang, WHEN, Richie Jenand Sunnee, each representing different styles and genres of music.

This year’s TMEA used innovative technologies to integrate online and offline experiences for the audience. In addition to watching the awards show online, music fans were able to overcome distance restrictions to interact with friends, creating a unique, immersive experience for music lovers. In addition, this year’s TMEA offered the latest technology for tailor-made live streaming surround sound systems for concerts. TME plans to increase the use of such systems in future concerts and create an exciting new experience for online music performance.

Since the opening ceremony in 2019, TMEA has leveraged TME’s broad user base, deep understanding of music trends and user insights, and rich and diverse music content to develop into an influential awards ceremony in the Chinese music industry.

Leverage Tencent TMEA, Music’s premier online music entertainment platform, has become the epitome of popular music trends in the country and plays an important role in showcasing and further unlocking the value of music. The awards serve to cultivate high quality music content and make it known to the public, as well as to celebrate the cultural virtues of the Chinese music industry, from which the industry, music artists and users alike benefit.

About Tencent Music Entertainment

Tencent Music Entertainment Group (NYSE: TME) is the leading online music entertainment platform in China and operates the most popular and innovative music apps in the country: QQ Music, Kugou Music, Kuwo Music and WeSing. Tencent Music’s mission is to use technology to empower music in people’s lives by allowing them to create, enjoy, share and interact with music. Tencent Music’s platform includes online music, online karaoke and music-oriented live streaming services that enable music fans to discover, hear, sing, watch, perform and socialize music. Please visit ir.tencentmusic.com for more information.

Contact for media work
E-mail: [email protected]

SOURCE Tencent Music entertainment

similar links

https://ir.tencentmusic.com/